Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 2. Juni 2021

Blamage für Zweitligisten: Aufnahmeprozedere für PENNY DEL: Nur Frankfurt und Bietigheim reichen fristgerecht vollständige Bewerbungsunterlagen für Saison 2022/23 ein

Nur zwei Clubs aus der DEL2 haben fristgerecht und ordnungsgemäß Antragsunterlagen für einen möglichen Aufstieg in die höchste Liga zur Saison 2022/23 eingereicht.

Foto: imago images

Nur die Löwen Frankfurt und die Bietigheim Steelers haben fristgerecht und ordnungsgemäß ihre Antragsunterlagen für den sportlichen Aufstieg in die PENNY DEL zur Saison 2022/23 eingereicht. Dies gab das Ligabüro am Mittwoch bekannt. Zuvor hatten neben Zweitliga-Meister Bietigheim auch Kassel, Frankfurt und Dresden angekündigt, sich fristgerecht für einen Möglichen Aufstieg nach der Saison 2022/23 für die PENNY DEL bewerben zu wollen.

Dies ist aber offensichtlich nicht korrekt erfolgt. Denn die Anträge zweier weiterer Clubs aus der Zweiten Liga sind nicht vollständig und fristgerecht eingereicht worden und konnten daher nach Durchführung einer Prüfung durch die renommierte Rechtsanwaltskanzlei „Bird & Bird“ nicht berücksichtigt werden. Bei den betroffenen Clubs handelt es sich nach Informationen von Eishockey NEWS um die Kassel Huskies und die Dresdner Eislöwen. Dass zwei Antragsteller aus formal-juristischen Gründen abgelehnt worden sind, kommt einer Blamage für den Unterbau gleich.

Sollte also Bietigheim als Meister und sportlicher Aufsteiger schon in diesem Sommer nach der Prüfung der Unterlagen in die PENNY DEL aufgenommen werden, stünde in der Saison darauf nur Frankfurt zur Verfügung. Die Löwen müssten dann aber auch Meister in der DEL2 werden.


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Die Düsseldorfer EG hat Stürmer Cedric Schiemenz (zuletzt Schwenningen) und Verteidiger Niklas Heinzinger (Bad Tölz) verpflichtet. Beide erhalten einen Vertrag für 2021/22 und fallen unter die U23-Regel. Die DEG hat die Planung für diese Regelung damit abgeschlossen.
  • [mehr]
  • gestern
  • Angreifer Hubert Berger schließt sich den Zeller Eisbären in der Alps Hockey League an. Berger bestritt von 2015 bis 2021 insgesamt 267 Spiele für die EXA IceFighters Leipzig in der Oberliga Nord, in denen ihm 62 Tore und 74 Assists, also 136 Scorer-Punkte gelangen.
  • gestern
  • Die Straubing Tigers aus der PENNY DEL und der EV Landshut aus der DEL2 setzen ihre vor der Saison 2020/21 begonnene Zusammenarbeit fort. Die beiden niederbayerischen Clubs machten das am Dienstagnachmittag offiziell.
  • gestern
  • Der Herforder EV hat den Vertrag mit Justin Unger verlängert. In der vergangenen Saison erzielte der 21-jährige Stürmer in der Oberliga Nord in 37 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • vor 2 Tagen
  • Die Ravensburg Towerstars haben am Montag die Verpflichtung von Enrico Salvarani bestätigt (Eishockey NEWS berichtete bereits vor mehreren Wochen davon). Der 23-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten aus Freiburg und bildet in der neuen Saison gemeinsam mit Jonas Langmann das Torhüterduo des DEL2-Clubs.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige