Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 2. Juni 2021

361 DEL2-Partien im Eislöwen-Trikot Schulterverletzung: Dresdens Rekordspieler Steven Rupprich muss seine aktive Laufbahn mit 32 Jahren beenden

Karriereende: Steven Rupprich (32) kann aufgrund einer Schulterverletzung nicht weitermachen.
Foto: imago images/Kessler-Sportfotografie

Steven Rupprich muss seine aktive Karriere als Eishockeyprofi beenden. Wie die Dresdner Eislöwen am Mittwochvormittag mitteilten, macht eine Schulterverletzung die Fortsetzung der Laufbahn für den Rekordspieler des DEL2-Clubs unmöglich. Der 32-Jährige wird den Eislöwen und dem Standort Dresden aber erhalten bleiben und unter anderem im Nachwuchsbereich eingeplant.

Im Jahr 2014 wechselte Rupprich von den Nürnberg Ice Tigers aus der DEL zu den Eislöwen. Insgesamt 361 DEL2-Partien hat der Linksaußen im Dresdner Trikot bestritten – so viele wie niemand sonst. Dabei konnte er 51 eigene Treffer bejubeln und 69 Tore vorbereiten.

„Die Karriere auf diese Art und Weise zu beenden, ist brutal – vor allem weil ich mich auch nicht von unseren Fans auf dem Eis verabschieden konnte. Ich bin aber überglücklich, dass ich den Eislöwen und dem Standort hier erhalten bleiben und meine Erfahrungen überall mit einbringen kann. Meine Familie und ich fühlen uns wohl hier, und mein Sohn spielt auch bei den Eislöwen Juniors. Es ist eine Herzensangelegenheit, im Nachwuchs zu helfen, Dresdner Talente auszubilden und zu fördern. Darüber hinaus freue ich mich, dass ich den Profis zur Seite stehen kann“, sagt Steven Rupprich.


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Die Düsseldorfer EG hat Stürmer Cedric Schiemenz (zuletzt Schwenningen) und Verteidiger Niklas Heinzinger (Bad Tölz) verpflichtet. Beide erhalten einen Vertrag für 2021/22 und fallen unter die U23-Regel. Die DEG hat die Planung für diese Regelung damit abgeschlossen.
  • [mehr]
  • gestern
  • Angreifer Hubert Berger schließt sich den Zeller Eisbären in der Alps Hockey League an. Berger bestritt von 2015 bis 2021 insgesamt 267 Spiele für die EXA IceFighters Leipzig in der Oberliga Nord, in denen ihm 62 Tore und 74 Assists, also 136 Scorer-Punkte gelangen.
  • gestern
  • Die Straubing Tigers aus der PENNY DEL und der EV Landshut aus der DEL2 setzen ihre vor der Saison 2020/21 begonnene Zusammenarbeit fort. Die beiden niederbayerischen Clubs machten das am Dienstagnachmittag offiziell.
  • gestern
  • Der Herforder EV hat den Vertrag mit Justin Unger verlängert. In der vergangenen Saison erzielte der 21-jährige Stürmer in der Oberliga Nord in 37 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • vor 2 Tagen
  • Die Ravensburg Towerstars haben am Montag die Verpflichtung von Enrico Salvarani bestätigt (Eishockey NEWS berichtete bereits vor mehreren Wochen davon). Der 23-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten aus Freiburg und bildet in der neuen Saison gemeinsam mit Jonas Langmann das Torhüterduo des DEL2-Clubs.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige