Anzeige
Anzeige
Montag, 15. November 2021

Eispiraten in Quarantäne DEL2: Spiele von Crimmitschau in dieser Woche müssen verlegt werden – Auch Partie der Selber Wölfe in Freiburg abgesagt

Das Oberfranken-Derby zwischen Selb und Bayreuth am 5. November war die erste DEL2-Partie 2021/22, die aufgrund von Corona verschoben werden musste. Nun kamen vier weitere hinzu.
Foto: Mario Wiedel

Die DEL2 und die betroffenen Clubs teilten am Montagnachmittag weitere Spielverlegungen mit: Die Partie am 16. November zwischen dem EHC Freiburg und den Selber Wölfen muss coronabedingt abgesagt und verlegt werden. Aufgrund der bestehenden Quarantänemaßnahmen für Teile des Teams der Selber Wölfe und der damit verbunden nachgewiesenen nicht erreichten Spielfähigkeit (9+1-Regel) erfolgt die Verlegung des Spiels gemäß der DEL2-Spielordnung. Inwiefern weitere Partien der Selber Wölfe des kommenden Wochenendes verlegt werden müssen, kann derzeit noch nicht final entschieden werden. Nachdem bereits acht Spieler und der Cheftrainer der Wölfe, Herbert Hohenberger, positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, befindet sich ein weiterer Teil des Teams in Quarantäne.  
 
Außerdem mussten die kommenden drei Partien der Eispiraten Crimmitschau gegen Ravensburg, Kaufbeuren und Freiburg in dieser Woche coronabedingt abgesagt und verlegt werden. Die Eispiraten hatten im Laufe der vergangenen Woche insgesamt 16 durch PCR-Tests bestätigte Corona-Fälle in der Mannschaft sowie im Trainer- und Betreuerstab – darunter sowohl geimpfte als auch ungeimpfte Personen mit Symptomen. Aus diesem Grund befindet sich aktuell das komplette Team in häuslicher Isolation. Durch die nachgewiesene nicht erreichte Spielfähigkeit erfolgten die Verlegungen der Spiele ebenfalls gemäß der DEL2-Spielordnung. "Neue Termine sind in Absprache und werden schnellstmöglich kommuniziert", so die Liga.


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Benedikt Kohl, Verteidiger der Straubing Tigers aus der PENNY DEL, und eine weitere Person aus dem Betreuerstab des Teams sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Beide wurden von der Mannschaft getrennt und befinden sich in häuslicher Isolation.
  • vor 5 Stunden
  • Ermittlungsverfahren eingestellt: Huba Sekesi (EC Bad Nauheim/DEL2) wurde nach einem Check gegen den Tölzer Grant Besse beim 1:2 gegen die Löwen am Freitag mit einer Matchstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung.
  • vor 8 Stunden
  • Stürmer Eric Valentin schließt sich den Lausitzer Füchsen an. Der 24-jährige Rechtsschütze wechselt mit sofortiger Wirkung DEL2-intern von den Kassel Huskies in die Oberlausitz.
  • gestern
  • Das Spiel zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Schwenninger Wild Wings in der PENNY DEL am Freitagabend wird erst um 20:45 Uhr beginnen. Grund ist eine Vollsperrung der Autobahn bei der Anreise des Schwenninger Teams.
  • gestern
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen mehrere Wochen auf Sebastian Vogl und Mario Zimmermann verzichten. Vogl zog sich am Dienstag in Schwenningen eine Unterkörperverletzung zu und fällt vier bis sechs Wochen aus. Zimmermann verletzte sich im DEL2-Spiel des EV Landshut gegen Dresden.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige