Anzeige
Anzeige
Montag, 9. Mai 2022

Personalien aus der DEL2 Daniel Leavens kehrt nach Innsbruck zurück, Bayreuth verabschiedet sieben Spieler, Freiburg holt Talent Hochreither

Kehrt Bayreuth den Rücken: Torhüter Timo Herden.
Foto: imago images/Peter Kolb

UPDATE (18:30): Angreifer Daniel Leavens kehrt von den Selber Wölfen zum HC Innsbruck zurück. Der Kanadier wechselte vor der vergangenen Saison von Stjernen Hockey (Norwegen) nach Österreich und konnte in seiner ersten Saison bei den Haien 41 Punkte in 47 Spielen (17 Tore, 24 Vorlagen) verbuchen. Nach dem Aus der Haie wechselte Leavens für einige Wochen zu den Selber Wölfen in die DEL2. Dort hatte er mit zwölf Punkten aus neun Spielen großen Anteil daran, dass die Wölfe noch den Klassenerhalschaffen konnten. Daniel Leavens sagt über seine Rückkehr nach Innsbruck: „Ich kann es kaum erwarten nach Innsbruck zurückzukommen, und mit der Vorbereitung auf die nächste Saison zu beginnen. Die Entscheidung für die Haie ist mir leichtgefallen. Ich liebe die Stadt, die Fans und die gesamte Organisation.“

Nach den Abgängen von Dominik Meisinger und Daniel Stiefenhofer, die beide aus persönlichen und beruflichen Gründen näher an ihrer Heimat agieren wollen, sowie Ivan Kolozvary und Cason Hohmann, die ihre Karrieren beendeten, stehen bei den Bayreuth Tigers nun weitere Abschiede fest. Sieben weitere Spieler werden in der kommenden Saison nicht mehr das Trikot des DEL2-Clubs tragen.

Mit Torhüter Timo Herden, der vier Jahre im Tor von Bayreuth stand, konnte sich der Club nicht auf einen Verbleib einigen. „Wir hatten mit Timo bis nach der kürzlich abgelaufenen Saison auch für die kommende Saison geplant und hätten gerne mit ihm weitergearbeitet“, sagte Tigers-Geschäftsführer Matthias Wendel.

Desweiteren verabschiedeten die Franken die beiden Verteidiger Moritz Schug (Weiden) sowie den aus Bietigheim ausgeliehen Maximilian Menner. Mit Luke Pither, Jan Hudecek, Marvin Ratmann und Tim Zimmermann gehen zudem vier Stürmer. Mit weiteren Spielern aus dem Kader der vergangenen Saison stehe man in Gesprächen, so der Club.

Mit Mick Hochreither hat der EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang und Fördervertragsspieler für die DEL2-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der Verteidiger kommt vom DNL-Meister Eisbären Juniors Berlin. Der 20-Jährige war mit 20 Punkten in 41 Spielen punktbester Abwehrspieler der U20-Mannschaft.
 
„Wir bekommen mit Mick einen super talentierten Verteidiger in unsere Mannschaft. Von allen Seiten haben wir nur Positives über ihn gehört. Er hat eine super Finalserie mit der U20 gespielt und wir wollen diesen Schwung mitnehmen, um ihn bei uns an das Seniorenhockey heranzuführen“, sagte Freiburgs Trainer Robert Hoffmann über den 1,92 Meter großen und 95 Kilogramm schweren Neuzugang.


Kurznachrichtenticker

  • vor 20 Stunden
  • Co-Trainer Marc Vorderbrüggen wird Ravensburg nach vierjähriger Tätigkeit verlassen. Die Towerstars-Clubführung und der Aufsichtsrat entsprachen der Bitte des 29-Jährigen nach einer Vertragsauflösung. Vorderbrüggen wechselt innerhalb der DEL2 zu den Bayreuth Tigers.
  • gestern
  • Nach dem Turnier im August in Dänemark werden die beiden darauf folgenden Eishockey-Weltmeisterschaften der Frauen in Kanada (2023) und den USA (2024) ausgetragen, voraussichtlich jeweils wieder im Frühling.
  • gestern
  • Frederick Otto ist neuer 1. Vorsitzender des Herforder EV (Oberliga Nord) und tritt damit die Nachfolge von Tobias Schumacher an, der von diesem Posten zurücktrat, um in das Amt des 1. Kassierers gewählt werden zu können. Neu im Vorstandsteam sind zudem Sven Johannhardt und Sabine Richter.
  • gestern
  • Zum ersten Mal nehmen die Nürnberg Ice Tigers (PENNY DEL) in diesem Jahr am Vinschgau Cup im IceForum Latsch in Südtirol teil. Auf Einladung des ERC Ingolstadt wird das Team von Tom Rowe am 27. und 28. August die beiden Turnierspiele bestreiten. Die weiteren Cup-Teilnehmer werden noch vermeldet.
  • gestern
  • Die IIHF-Weltmeisterschaft 2023 Division IA wird vom 29. April bis 5. Mai in Nottingham (Großbritannien) ausgetragen. Die in Finnland abgestiegenen Briten um Trainer Peter Russell werden somit der IA-WM-Gastgeber. Die Division IB wird in Estland (Tallinn) ausgetragen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige