Anzeige
Anzeige
Samstag, 14. Januar 2023

Liga-interner Wechsel: Torhüter Kristian Hufsky verlässt Lausitzer Füchse und wechselt nach Kassel

Torhüter Kristian Hufsky verlässt die Lausitzer Füchse und wechselt zu den Kassel Huskies.

Foto: imago images/Eibner

Liga-interner Torhüterwechsel in der DEL2. Wie die Lausitzer Füchse am Samstag mitteilten, wird Kristian Hufsky Weißwasser verlassen und künftig für die Kassel Huskies spielen. Der Goalie und die Lausitzer Füchse einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung. Hufsky kam zu Saisonbeginn von den Dresdner Eislöwen in die Lausitz und absolvierte für die Füchse 13 Spiele, wobei in der Statistik eine Fangquote von 89,5 Prozent und ein Gegentorschnitt von 2,92 für ihn zu Buche steht. In Absprache mit den Verantwortlichen der Eisbären Berlin und der Kassel Huskies wird Hufsky auch in Kassel weiterhin per Förderlizenz für den DEL-Club aus der Hauptstadt spielberechtigt sein.
 
Mit Nikita Quapp, Ville Kolppanen und Marian Kapicak haben die Lausitzer Füchse ein starkes Torhüter-Trio im Kader. Nikita Quapp wird nach Angaben der Lausitzer Füchse zudem künftig vornehmlich in Weißwasser zum Einsatz kommen, um weiterhin viel Spielpraxis zu sammeln. Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs sagt derweil über die Verpflichtung von Kristian Hufsky: „Mit Kristian konnten wir einen jungen, talentierten Torwart nach Kassel lotsen, der uns auf der wichtigsten Position im Team noch mehr Tiefe verleihen wird. Vor diesem Hintergrund sind wir somit auf alle Eventualitäten vorbereitet, wenn es in den kommenden Wochen und Monaten in die heiße Phase der Saison geht.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 31 Minuten
  • Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) und SCHÖNER WOHNEN Polarweiss führen ihre seit 2020 bestehende Kooperation weiter fort. Der Premium-Partner des DEB bleibt somit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft treu und verlängert um ein weiteres Jahr.
  • vor 15 Stunden
  • Rolf van Hauten, ehemaliger Manager der Düsseldorfer EG, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies gab der DEL-Club am Donnerstag bekannt. Van Hauten war in den 80er und 90er Jahren auf verschiedenen Posten bei der DEG tätig, unter anderem auch bei den Profis als Manager und Geschäftsführer.
  • gestern
  • Die Eisbären Berlin wollen bis 2040 klimaneutral arbeiten. Wie der amtierende Meister der PENNY DEL mitteilt, habe er bereits eine Klimabilanz erstellt und CO2-Einsparungsmaßnahmen getroffen, etwa in der Logistik und Hallenbeleuchtung.
  • gestern
  • Goalie Ennio Albrecht von den Grizzyls Wolfsburg erhält eine Förderlizenz für die Rostock Piranhas und wird den Nord-Oberligisten in den kommenden Wochen unterstützen, da Lucas Di Berardo – der Stammtorhüter der Ostseestädter – verletzungsbedingt „mehrere Wochen“ pausieren muss.
  • gestern
  • Marino Brlic (zieht es aufgrund seines Studiums nach Vereinsangaben wohl in den Süden), Erik Grein und Daniel Bartuli (beide „persönliche Gründe“) haben ihre Verträge beim EV Duisburg aufgelöst und verlassen den Nord-Oberligisten mit bis dato unbekannten Zielen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige