Anzeige
Anzeige
Freitag, 29. März 2019

Nach brisantem Interview Defender Christopher Kasten für den Rest der Saison aus dem Kader des Deggendorfer SC gestrichen

Der 29-jährige Defender Christopher Kasten wird nach einem brisanten Interview im Nordbayerischen Kurier in der laufenden Saison 2018/19 nicht mehr für den Deggendorfer SC spielen.
Foto: Schindler

Christopher Kasten wird in der laufenden Saison 2018/19 nicht mehr für den Deggendorfer SC spielen: Wie der DEL2-Club am Freitagnachmittag mitteilte, wurde der 29-jährige Defender mit sofortiger Wirkung aus dem Kader gestrichen. Grund hierfür ist ein Interview Kastens im Nordbayerischen Kurier aus der vergangenen Woche. Darin hatte der Linksschütze betont, dass er in Bayreuth die bislang schönste Zeit seiner aktiven Laufbahn gehabt habe und sich eine Rückkehr an den Main vorstellen könne. Darüber hinaus rühmte Kasten in dem Gespräch Bayreuths Head Coach Petri Kujala sowie den Zusammenhalt des Tigers-Teams. Das Brisante daran: Die Bayreuth Tigers waren zum Zeitpunkt des Interviews der Playdown-Gegner des Deggendorfer SC, der die Best-of-seven-Serie letztlich mit 0:4 verlor.

Kasten, der seit Saisonbeginn bei insgesamt 48 DEL2-Einsätzen 13 Scorer-Punkte (zwei Tore, elf Assists) verbuchte, war nach seinen Aussagen bereits in den letzten beiden Partien der Serie gegen Bayreuth nicht mehr zum Einsatz gekommen, und auch in der zweiten Runde der Playdowns gegen die Tölzer Löwen oder den EHC Freiburg wird der gebürtige Berliner also nicht in das Deggendorfer Lineup zurückkehren. "Das Interview hat das gegenseitige Vertrauen auf eine zielführende und professionelle Zusammenarbeit zwischen Club und Spieler derart geschädigt, dass eine weitere Zusammenarbeit in dieser wichtigen Phase nicht mehr möglich ist", heißt es in der Pressemitteilung des DSC.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 2 Stunden
  • Beim 3-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Tore.
  • vor 3 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • vor 14 Stunden
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • vor 20 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige