Anzeige
Anzeige
Freitag, 29. März 2019

Nach brisantem Interview Defender Christopher Kasten für den Rest der Saison aus dem Kader des Deggendorfer SC gestrichen

Der 29-jährige Defender Christopher Kasten wird nach einem brisanten Interview im Nordbayerischen Kurier in der laufenden Saison 2018/19 nicht mehr für den Deggendorfer SC spielen.
Foto: Schindler

Christopher Kasten wird in der laufenden Saison 2018/19 nicht mehr für den Deggendorfer SC spielen: Wie der DEL2-Club am Freitagnachmittag mitteilte, wurde der 29-jährige Defender mit sofortiger Wirkung aus dem Kader gestrichen. Grund hierfür ist ein Interview Kastens im Nordbayerischen Kurier aus der vergangenen Woche. Darin hatte der Linksschütze betont, dass er in Bayreuth die bislang schönste Zeit seiner aktiven Laufbahn gehabt habe und sich eine Rückkehr an den Main vorstellen könne. Darüber hinaus rühmte Kasten in dem Gespräch Bayreuths Head Coach Petri Kujala sowie den Zusammenhalt des Tigers-Teams. Das Brisante daran: Die Bayreuth Tigers waren zum Zeitpunkt des Interviews der Playdown-Gegner des Deggendorfer SC, der die Best-of-seven-Serie letztlich mit 0:4 verlor.

Kasten, der seit Saisonbeginn bei insgesamt 48 DEL2-Einsätzen 13 Scorer-Punkte (zwei Tore, elf Assists) verbuchte, war nach seinen Aussagen bereits in den letzten beiden Partien der Serie gegen Bayreuth nicht mehr zum Einsatz gekommen, und auch in der zweiten Runde der Playdowns gegen die Tölzer Löwen oder den EHC Freiburg wird der gebürtige Berliner also nicht in das Deggendorfer Lineup zurückkehren. "Das Interview hat das gegenseitige Vertrauen auf eine zielführende und professionelle Zusammenarbeit zwischen Club und Spieler derart geschädigt, dass eine weitere Zusammenarbeit in dieser wichtigen Phase nicht mehr möglich ist", heißt es in der Pressemitteilung des DSC.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Aufgrund der angespannten Personallage haben die Löwen Frankfurt bis auf Weiteres Verteidiger Tom Schmitz vom Oberligateam des Krefelder EV unter Vertrag genommen.
  • vor 13 Stunden
  • Schlechte Nachrichten für die Eispiraten Crimmitschau und Alex Wideman. Der Stürmer der Westsachsen zog sich im Auswärtsspiel bei den Löwen Frankfurt eine Oberkörperverletzung zu. Der 27-jährige Offensivmann wird den Eispiraten rund sechs Wochen fehlen.
  • vor 18 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben den Vertrag mit Tim Richter in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. In 21 Spielen erzielte der Stürmer ein Tor und gab zwei Assists.
  • vor 20 Stunden
  • NHL am Sonntag: Leon Draisaitl blieb bei Edmontons Overtime-Niederlage gegen Buffalo (2:3) ohne Scorer-Punkt, auch Korbinian Holzer unterlag mit den Anaheim Ducks - 2:3 in Winnipeg. Die weiteren Ergebnisse: Florida - San Jose 5:1, Vegas - New York Rangers 0:5, Chicago - Arizona 3:4 n.P.
  • gestern
  • AHL am Samstag: Flügelstürmer Tom Kühnhackl (27) bereitet bei der 2:5-Niederlage seiner Bridgeport Sound Tigers in Syracuse das zwischenzeitliche 2:3 vor und verzeichnet damit seinen ersten Scorer-Punkt der laufenden Saison, geht allerdings mit einer Plus/Minus-Bilanz von -2 aus der Partie.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige