Anzeige
Anzeige
Freitag, 29. März 2019

Routinier tritt ab Jozef Potac von den Bayreuth Tigers aus der DEL2 beendet mit 40 Jahren seine aktive Karriere auf dem Eis

Jozef Potac hängt seine Schlittschuhe an den vielzitierten Nagel und beendet seine aktive Karriere.

Foto: City-Press

Jozef Potac beendet seine aktive Karriere. Dies gab sein Club, die Bayreuth Tigers, am Freitag bekannt. Nach Angaben des Vereins wird der 40-Jährige am Samstag bei der Saisonabschlussfeier offiziell verabschiedet. Das letzte Spiel seiner Profikarriere bestritt Potac damit am vergangenen Sonntag beim Bayreuther 5:4-Erfolg nach Verlängerung in Deggendorf, mit dem sich die Oberfranken den Klassenerhalt in der DEL2 sicherten.

Der Slowake mit deutschem Pass kam zur Saison 2010/11 von den damaligen Blue Lions Leipzig nach Bayreuth und schaffte in den vergangenen neun Spielzeiten mit dem EHC beziehungsweise den Tigers den Durchmarsch von der Bayernliga bis in die DEL2. Insgesamt bestritt der Verteidiger 408 Ligaspiele für Bayreuth, in denen er 93 Tore erzielte und 334 Assists lieferte. Nun beendet Potac, der Anfang Juni seinen 41. Geburtstag feiert, seine aktive Laufbahn auf dem Eis.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 2 Stunden
  • Beim 3-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Tore.
  • vor 3 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • vor 14 Stunden
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • vor 20 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige