Anzeige
Anzeige
Dienstag, 4. Juni 2019

Nächste Station in der DEL2 Auf Bad Tölz folgt Bayreuth: Angreifer Tyler Gron wird ein Tiger

Tyler Gron.
Foto: Rabuser

Angreifer Tyler Gron wechselt innerhalb der DEL2 von den Tölzer Löwen zu den Bayreuth Tigers. Zur Saison 2014/15 kam der inzwischen 29-Jährige erstmals nach Europa und spielte für Mailand in Italien. In der folgenden Saison ging es erstmals in die DEL2: Nach zwölf Spielen für die Ravensburg Towerstars folgte allerdings der Wechsel nach Dänemark.

Seit 2016 ist Gron durchgehend in Deutschland im Einsatz: Über Heilbronn, Frankfurt und Kassel ging es zuletzt kurz vor Ende der Wechselfrist im Januar zu den Tölzer Löwen, wo ihm in 17 Spielen 14 Scorer-Punkte gelangen.

Der Kanadier mit deutschem Pass sagt über seinen Wechsel nach Oberfranken: "Bayreuth wird ein toller Ort sein, um einen Neustart zu schaffen. Ich verstehe, dass viele Fans wegen der häufigen Wechsel skeptisch sind. Leider bin ich da ein Gefangener des ,business of hockey'. Ich will und werde hart arbeiten und dann Hockey wieder genießen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Andreas Hofer und Joep Leermarkers – beide in der DEL aktiv – wurden als Linesmen für das CHL-Finale am 4. Februar in Hradec Kralove nominiert. Geleitet wird die Partie von den beiden Finnen Kristian Vikman und Mikko Kaukokari.
  • vor 4 Stunden
  • Andreas Mechel schließt sich nach seinem Abgang von den Selber Wölfen den Starbulls Rosenheim (beide Oberliga Süd) an. Bei den Starbulls ist der 28-Jährige als zusätzliche Absicherung auf der Torhüterposition angedacht, da Stamm-Goalie Lukas Steinhauer momentan verletzungsbedingt ausfällt.
  • vor 15 Stunden
  • Akim Aliu (30), der mit seinen Aussagen die Missbrauchsdebatte in der NHL ins Rollen brachte, hat für den Rest der Spielzeit 2019/20 einen Vertrag beim HC Verva Litvinov in Tschechien unterschrieben. 2018/19 war er in der ECHL für die Orlando Solar Bears aktiv.
  • vor 21 Stunden
  • Mannheims Torhütertalent Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga Süd auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurde der bisher bestehende Förderlizenzvertrag mit den Hannover Scorpions aufgelöst.
  • vor 23 Stunden
  • Die Blue Devils Weiden haben mit dem Tschechen Tomas Knotek einen dritten Kontingentspieler – neben Chase Clayton und Tomas Rubes – unter Vertrag genommen. Der 30-Jährige war zuletzt für einen Monat in Crimmitschau in der DEL2 aktiv (acht Spiele, zwei Tore, ein Assist).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige