Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 5. März 2020

Vertrauensbeweis vor den Playdowns Bayreuth Tigers verlängern mit Trainer Petri Kujala bis zum Ende der Saison 2020/21

Petri Kujala ist auch in der kommenden Saison Head Coach der Bayreuth Tigers.
Foto: Vögel

Die Bayreuth Tigers haben den Vertrag mit Trainer Petri Kujala um ein Jahr verlängert. Dies gab der DEL2-Club am Donnerstagabend bekannt. Für den 49-Jährigen bedeutet vor allem der Zeitpunkt der Verlängerung kurz vor dem Start der Playdowns einen großen Vertrauensbeweis in seine Arbeit.

Kujala ist seit Sommer 2018 Trainer der Tigers. Zuvor war der Finne mit deutschem Pass in gleicher Funktion auch schon für die Ravensburg Towerstars sowie den EC Bad Nauheim tätig. „Es macht mir einfach Spaß in Bayreuth und ich hatte keinen Grund, lange zu überlegen, als mir das Angebot für die kommende Saison unterbreitet wurde. Der Reiz, in einem kleineren Verein zu zeigen, dass man Erfolg haben kann – welchen wir bisher noch nicht vollends bestätigt haben – ist einer der Gründe für meinen Verbleib bei den Tigers“, äußerte sich der ehemalige DEL-Spieler zu seiner Verlängerung.

„Wir wollten ein Zeichen setzen und jetzt, vor der beginnenden wichtigsten Saisonphase, die Position des Trainers festziehen, damit gar keine Unklarheiten aufkommen können. In der Zusammenarbeit der letzten zwei Jahre mit Petri Kujala und im beinahe täglichen Austausch hat sich sehr schnell herausgestellt, dass wir ähnlich strukturiert sind und dazu teile ich die Philosophie des Trainers zu 100 Prozent. So war das Vertragsgespräch zwischen uns sehr schnell in nur wenigen Minuten erledigt“, erklärte Bayreuths Geschäftsführer Matthias Wendel.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 2 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 3 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Hannover Indians haben zwei Abgänge bekannt gegeben. Wie die Niedersachsen mitteilten, werden Torhüter Philip Lehr und Angreifer Roman Pfennings (steht offenbar vor einem Wechsel zum Lokalrivalen Hannover Scorpions) zukünftig nicht mehr für den Nord-Oberligisten auf dem Eis stehen.
  • vor 4 Tagen
  • U20-Nationalspieler Taro Jentzsch kehrt nach zwei Jahren in Nordamerika (und zuvor zwei Spielzeiten in der Red Bull Hockey Academie) nach Deutschland zurück. Der 19-jährige Angreifer, der aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin hervorgeht, schließt sich den Iserlohn Roosters (DEL) an.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige