Anzeige
Anzeige
Freitag, 24. April 2020

Der Top-Scorer bleibt Bayreuth Tigers setzen weiter auf finnischen Spielmacher Juuso Rajala

Juuso Rajala stürmt weiter für die Bayreuth Tigers in der DEL2.
Foto: Karo Vögel

Juuso Rajala wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Bayreuth Tigers in der DEL2 tragen und geht damit in seine dritte Saison am Roten Main. Das gab der Club aus Oberfranken am Freitagabend bekannt. Im Durchschnitt mehr als einen Punkt pro Partie erzielte der 31-jährige Stürmer in den letzten beiden Spielzeiten für die Bayreuther. In der abgelaufenen Hauptrunde war Rajala Dreh- und Angelpunkt in der Paradereihe der Tigers und konnte in 51 absolvierten Hauptrundenpartien 66 Punkte (16 Treffer und genau 50 Vorlagen) zum Teamerfolg beitragen.

Sein neuer Vertrag in Bayreuth hat für die kommende Spielzeit Gültigkeit, wie der Club mitteilte. „Juuso ist im besten Eishockeyalter, er fühlt sich sehr wohl hier und ich traue ihm zu, dass er sich sogar noch steigern kann“, kommentiert Bayreuths Trainer Petri Kujala die Vertragsverlängerung seines Landsmannes. Rajala ist nach Verteidiger Simon Karlsson (Schweden) und dem Finnen Ville Järveläinen, der kürzlich gar bis 2023 in Bayreuth unterschrieb, bereits der dritte Kontingentspieler der Oberfranken für die kommende DEL2-Saison. Seit 2016 spielt Rajala mit einer kurzen Ausnahme gegen Ende der Spielzeit 2017/18 in der DEL2 (Bad Nauheim, Dresden, Bayreuth) und kam dabei in 175 Partien auf 182 Scorer-Punkte.

"Es gab ein paar weitere Angebote. Die Entscheidung für Bayreuth lag daran, dass sich die komplette Organisation in Bayreuth und auch Herr Wendel sehr gut um die Spieler kümmert. Auch bei mir und meiner Familie ist das so", erklärt Rajala seinen Verbleib und ergänzt über Trainer Kujala: "Er kennt mich zu 100 Prozent und ich weiß, was er von mir verlangt. Ich mag seine Art des Coachings sehr. Er ist auch einer der Gründe, warum weiterhin bei den Tigers auflaufen wollte."


Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Der Herner Eissportverein aus der Oberliga Nord hat mit dem EV Duisburg (Regionalliga West) einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein. Die HEV-Stürmer Noah Bruns und Maximilian Herz erhalten eine Förderlizenz für den EVD.
  • vor 16 Stunden
  • Torhüter Nico Henseleit und Verteidiger Robin Maly verlassen die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) mit unbekanntem Ziel.
  • gestern
  • Steven Stamkos (30) kann im laufenden Stanley-Cup-Finale gegen die Dallas Stars nicht mehr in das Geschehen eingreifen. Der Kapitän der Tampa Bay Lightning hatte sein Comeback nach einer Unterkörperverletzung in Spiel 3 der Serie nach nicht einmal drei Minuten Eiszeit abbrechen müssen.
  • gestern
  • Chris Stewart hat seine Karriere nach insgesamt 707 NHL-Einsätzen (333 Scorer-Punkte) im Alter von erst 32 Jahren beendet. Der Flügelstürmer, der zuletzt bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag stand, hatte während des Lockouts 2012/13 in 15 Zweitligapartien für Crimmitschau 20 Punkte verzeichnet.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen musste in seinem dritten Testspiel seine erste Niederlage einstecken. Der Süd-Oberligist unterlag dem Bayernligaaufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm trotz einer Aufholjagd im Schlussdrittel mit 4:6 (0:3, 0:1, 4:2).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige