Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 24. Juni 2021

Personalien aus der DEL2 Neuzugang aus der PENNY DEL: EHC Freiburg verpflichtet Marcel Kurth – Kevin Kunz bleibt in Bayreuth

Wölfe-Neuzugang aus der PENNY DEL: Marcel Kurth (27), hier noch im Trikot der Nürnberg Ice Tigers, stürmt in der kommenden Saison 2021/22 für Freiburg in der Zweiten Liga.
Foto: imago images/Eibner/Germann

Neuzugang aus der PENNY DEL für den EHC Freiburg: Wie der Halbfinalist der abgelaufenen DEL2-Saison am Donnerstag mitteilte, wechselt Marcel Kurth (27) zu den Wölfen. Der Angreifer stand in der vergangenen Spielzeit 2020/21 bei den Nürnberg Ice Tigers unter Vertrag und verzeichnete bei 29 Liga-Einsätzen vier Scorer-Punkte (zwei Treffer, zwei Assists). Insgesamt kann Kurth bereits 261 Erstligapartien mit 81 Torbeteiligungen (28 Treffer, 53 Vorlagen) für Nürnberg sowie die Schwenninger Wild Wings vorweisen.

„Marcel ist ein Spieler mit einem sehr guten Schuss und tollem Spielverständnis. Zudem bringt er zusätzlich noch die nötige Robustheit mit und geht auch in die Räume, in denen es wehtut", beschreibt Wölfe-Cheftrainer Robert Hoffmann seinen Neuzugang. „Er hat definitiv das Zeug dazu, ein Top-Spieler in dieser Liga zu werden, und wir sind sehr froh, ihn in unseren Reihen zu haben."

Marcel Kurth selbst sagt zu seinem Wechsel: „Ich kenne die Stadt, den Club und einige Jungs aus der Mannschaft schon lange und habe dadurch den Weg der Wölfe immer etwas mitverfolgt. Jetzt hoffe ich, gemeinsam mit dem Team – und hoffentlich mit den Fans in der Halle – in der kommenden Saison den nächsten Schritt zu machen."
 

 

Freiburgs Ligakonkurrent Bayreuth Tigers vermeldete unterdessen am Donnerstag den Verbleib von Kevin Kunz (23). Der Stürmer hat insgesamt bereits 110 DEL2-Einsätze mit 38 Scorer-Punkten (16 Treffer, 22 Assists) in seiner Vita stehen, konnte in der abgelaufenen Saison aufgrund einer Knieverletzung allerdings lediglich sechs Liga-Matches (keine Torbeteiligung) bestreiten. Tigers-Geschäftsführer Matthias Wendel bescheinigt Kunz indes „eine tolle Entwicklung, die leider durch seine Verletzung aktuell unterbrochen ist. Wir sind aber sicher, dass er topfit aufs Eis zurückkehren wird und geben ihm dazu die Zeit, die er benötigt. Es gibt keine Frist."


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Der EHC Red Bull München (PENNY DEL) muss verletzungsbedingt bis Ende Janaur auf Andrew MacWilliam verzichten. Der Verteidiger hat sich vergangene Woche beim Champions-League-Rückspiel gegen Fribourg-Gottéron eine Fußverletzung zugezogen und wird noch im Laufe dieser Woche operiert.
  • vor 6 Stunden
  • Die deutsche Para Eishockey-Nationalmannschaft ist am Wochenende mit zwei Siegen aus drei Spielen (2:1 über Japan, 6:2 gegen Norwegen) und einer 1:4-Niederlage gegen Italien in die Qualifikation für die Paralympics 2022 gestartet. Am Dienstag (Spielbeginn 18:30 Uhr) geht es gegen Schweden weiter.
  • vor 22 Stunden
  • Angreifer Mitch Heard und die Bietigheim Steelers (PENNY DEL) gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. "Respekt im Umgang miteinander ist uns wichtig", heißt es von Seiten des Clubs zur Trennung. Der Kanadier (29) war in 19 Spielen auf sieben Tore und vier Vorlagen für die Schwaben gekommen.
  • vor 23 Stunden
  • Angreifer Lennart Otten vom EHC Freiburg (DEL2) fällt mit einer Verletzung im Oberkörperbereich ungefähr acht Wochen aus. Der 20-Jährige zog sich diese beim 6:1-Erfolg in Landshut am Freitag zu. Der DEL2-Neuling kam in bisher 15 Einsätzen für den EHC auf drei Tore und zwei Vorlagen.
  • vor 2 Tagen
  • Benedikt Kohl, Verteidiger der Straubing Tigers aus der PENNY DEL, und eine weitere Person aus dem Betreuerstab des Teams sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Beide wurden von der Mannschaft getrennt und befinden sich in häuslicher Isolation.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige