Anzeige
Anzeige
Dienstag, 24. August 2021

Personalien am Dienstag Nürnberg und Bayreuth legen Förderlizenzen fest, Hamill sagt Rosenheim ab, Schwarz verlässt Regensburg

Nürnbergs Julius Karrer erhält erneut eine Förderlizenz für Bayreuth.
Foto: City-Press

Die Nürnberg Ice Tigers aus der PENNY DEL und DEL2-Kooperationspartner Bayreuth Tigers haben festgelegt, welche Spieler in der kommenden Saison mit Förderlizenzen für beide Clubs spielberechtigt sind. So können die Nürnberger Verteidiger Julius Karrer und Fabrizio Pilu sowie die Angreifer Lukas Ribarik, Tim Fleischer und Dennis Lobach auch in der Zweiten Liga eingesetzt werden. Den umgekehrten Weg könnte Bayreuths Angreifer Jan-Luca Schumacher gehen, der dank einer Doppellizenz zu ersten Einsätzen im Oberhaus kommen könnte.

Abgänge verzeichnen dagegen zwei Oberligisten. So hat Zach Hamill die Starbulls Rosenheim informiert, dass er seine Karriere beeenden und lieber ein Jobangebot in seiner kanadischen Heimat annehmen möchte. „Wir haben immer Verständnis, wenn sich ein Spieler beruflich weiterentwickeln möchte und die Schlittschuhe an den Nagel hängt. Eine solche Entscheidung kurz vor Abflug nach Deutschland zu treffen und einen gültigen Vertrag nicht anzutreten kommt doch sehr überraschend. Dennoch ziehen wir das positive daraus: Lieber jetzt als unter der Saison.“, sagte Rosenheims Geschäftsführer Daniel Bucheli zur Absage des aus Angers (Frankreich) geholten Importspielers.

Nicht mehr für die Eisbären Regensburg auflaufen wird Felix Schwarz. Der Oberligist und der Stürmer einigten sich in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung. In 203 Partien hatte der 24-Jährige 29 Punkte verbucht.


Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Das für kommenden Sonntag angesetzte DEL-Spiel zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München ist auf Wunsch der Tigers (mehrere Corona-Fälle und Verletzte) auf 16. März 2022 verschoben worden. Sowohl München als auch die Liga haben der Spielverlegung zugestimmt.
  • vor 16 Stunden
  • Der EHC Red Bull München (PENNY DEL) muss verletzungsbedingt bis Ende Janaur auf Andrew MacWilliam verzichten. Der Verteidiger hat sich vergangene Woche beim Champions-League-Rückspiel gegen Fribourg-Gottéron eine Fußverletzung zugezogen und wird noch im Laufe dieser Woche operiert.
  • vor 19 Stunden
  • Die deutsche Para Eishockey-Nationalmannschaft ist am Wochenende mit zwei Siegen aus drei Spielen (2:1 über Japan, 6:2 gegen Norwegen) und einer 1:4-Niederlage gegen Italien in die Qualifikation für die Paralympics 2022 gestartet. Am Dienstag (Spielbeginn 18:30 Uhr) geht es gegen Schweden weiter.
  • gestern
  • Angreifer Mitch Heard und die Bietigheim Steelers (PENNY DEL) gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. "Respekt im Umgang miteinander ist uns wichtig", heißt es von Seiten des Clubs zur Trennung. Der Kanadier (29) war in 19 Spielen auf sieben Tore und vier Vorlagen für die Schwaben gekommen.
  • gestern
  • Angreifer Lennart Otten vom EHC Freiburg (DEL2) fällt mit einer Verletzung im Oberkörperbereich ungefähr acht Wochen aus. Der 20-Jährige zog sich diese beim 6:1-Erfolg in Landshut am Freitag zu. Der DEL2-Neuling kam in bisher 15 Einsätzen für den EHC auf drei Tore und zwei Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige