Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 17. August 2022

Personalien aus der Oberliga Nord Halle verpflichtet Goalie Herden, Diez-Limburg holt Kolupaylo – Gibson fällt durch Medizincheck in Herford, Tryout für DeNoble

Timo Herden (27), hier noch im Trikot der Bayreuth Tigers aus der DEL2, wird in der bevorstehenden Saison 2022/23 das Tor des Nord-Oberligisten Saale Bulls Halle hüten.
Foto: imago images/Peter Kolb

UPDATE (14.15 Uhr): Die Saale Bulls Halle aus der Oberliga Nord haben Torhüter Timo Herden verpflichtet. Der gebürtige Rosenheimer trug in den jüngsten vier Spielzeiten das Trikot der Bayreuth Tigers, in der vergangenen Saison 2021/22 war Herden mit 44 Hauptrundeneinsätzen sowie zehn Playdown-Matches die klare Nummer eins des DEL2-Clubs. Linksfänger Herden verzeichnete dabei im Grunddurchgang eine Fangquote von 88,9 Prozent, in den Playdowns waren es 90,7 Prozent.

„Für Halle habe ich mich entschieden, weil es unter allen Angeboten das beste Gesamtpaket für mich darstellte", erläutert der 27-jährige Timo Herden seinen Wechsel in der Mitteilung der Saale Bulls. „Meine und unsere Ziele sind ganz klar: Erst mal müssen wir als Team in der Vorbereitung zusammenfinden, um nach der Saison den großen Wurf feiern zu können – den Aufstieg. Dazu hat jeder seinen Teil beizutragen. Ich will bei gegebener Spielzeit immer meine bestmögliche Leistung abrufen und auch sonst meine Teamkollegen in jeglicher Hinsicht unterstützen und mitreißen."

Die ebenfalls in der Oberliga Nord beheimatete EG Diez-Limburg verstärkt sich unterdessen mit Fedor Kolupaylo. Der 26-jährige Angreifer spielte zuletzt aus privaten Gründen für die Harzer Falken in der Regionalliga und verbuchte bei 22 Einsätzen 75 Scorer-Punkte (36 Tore, 39 Vorlagen). Kolupaylo erklärt: „Meine Eltern sind für ein Jahr ins Ausland, ich musste in dieser Zeit die Führung ihres Hotels übernehmen. Daher war ein Engagement bei Braunlage genau das richtige. So konnte ich weiter Eishockey spielen und zugleich das Hotel leiten. Die bevorstehende Saison muss ich diesen Job nicht mehr ausführen, so konnte ich anderen Anfragen nachgehen.“

In der Saison 2020/21 lief Koupaylo noch für EGDL-Ligakonkurrent Hannover Scorpions auf und schoss in 46 Matches 23 Tore und gab 29 Vorlagen. Zuvor machte er unter anderem 38 DEL-Spiele für Bremerhaven (neun Zähler) und 32 DEL2-Spiele für Bayreuth und Crimmitschau (22 Punkte). EGDL-Trainer Andrej Teljukin: „Fedor kenne ich bereits aus Bremerhaven und habe letzte Saison in der Regionalliga Nord gegen ihn gespielt. Er ist talentiert und absolut fit. Aktuell steht der den kompletten Sommer fast jeden Tag auf dem Eis, somit ist er sehr gut vorbereitet. Auch sein gekonnter Umgang mit jungen Spielern ist hervorragend und gerade in unserem Team von Vorteil. Die jungen Spieler werden viel von ihm lernen können. Ich freue mich, dass wir ihn von den Rockets überzeugen konnten.“

Greg Gibson wird nicht für den Herforder EV auflaufen. Nach Angaben des Clubs aus der Oberliga Nord hat der Kanadier den letzten Medizincheck nicht bestanden „und es wird aus ärztlicher Sicht dringend dazu geraten, nicht wieder in das Profi-Eishockey zurückzukehren.“ Mit Logan DeNoble erhielt daher ein potenzieller Nachfolger einen Tryout-Vertrag. Der 24-jährige Kanadier spielte zuletzt für die Saint Mary's University in der kanadischen Universitätsliga (USports). In 25 Spielen in der Saison 2021/22 erzielte der Linksschütze fünf Tore und gab neun Vorlagen. Vor seiner Zeit in Halifax lief DeNoble für das Nachwuchsteam Peterborough Petes (OHL) kam und beendete seine letzte Spielzeit (2017/18) dort als Kapitän. „Wir beobachten sehr genau, wie sich der Marktkurz vor dem Saisonstart noch entwickelt und wenn sich eine Möglichkeit ergibt und ein Spieler zur Verfügung steht, der gut zu uns passt, schicken wir ihn nicht weg“, so der Sportliche Leiter Sven Johannhardt.


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Die Nürnberg Ice Tigers müssen voraussichtlich drei Monate auf Verteidiger Nicholas Welsh verzichten und wollen deshalb kurzfristig Ersatz verpflichten. Fehlen werden am Wochenende zudem Blake Parlett, Max Kislinger sowie Niklas Treutle. Dies gab der Club aus der PENNY DEL am Donnerstag bekannt.
  • vor 5 Stunden
  • Aufgrund von Unterkörperverletzungen muss der Deggendorfer SC (Oberliga Süd) nach eigenen Angaben etwa zwei Wochen auf Curtis Leinweber und vier bis sechs Wochen auf René Röthke verzichten.
  • vor 5 Stunden
  • Die Füchse Duisburg (Oberliga Nord) haben Ondrej Nedved unter Vertrag genommen. In der vergangenen Saison spielte der 30-jährige Verteidiger noch als Importspieler für den HC Landsberg. Inzwischen ist der gebürtige Tscheche im Besitz eines deutschen Passes.
  • vor 12 Stunden
  • Robbie Czarnik und Fabian Dietz sind nach positiven Corona-Tests vom Team der Ravensburg Towerstars isoliert. Marvin Drothen fällt mit einer Unterkörperverletzung zwei bis drei Wochen aus. Kapitän Sam Herr, der die Partie gegen Bayreuth abbrach, steht dagegen dem DEL2-Club wieder zur Verfügung.
  • gestern
  • Dank eines starken zweiten Drittels hat der HC Landsberg (Oberliga Süd) am Mittwoch in seinem dritten Saisonspiel seinen zweiten Sieg eingefahren. Die Riverkings setzten sich gegen den EHC Klostersee, der damit weiter punktlos bleibt, mit 5:4 (0:2, 4:0, 1:2) durch.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige