Anzeige
Anzeige
Dienstag, 23. Juli 2019

Kurz vor dem Start Verstärkung für Trainerteam des DEL2-Perspektivcamps – Programm steht

Das Trainerteam um Marius Riedel (Mannheimer ERC) und Ernst Höfner (DEB) für das erste Perspektivcamp der DEL2 konnte weiter verstärkt werden. Vom amtierenden DEL2-Meister, den Ravensburg Towerstars, sind Marc Vorderbrüggen und der finnische Coach Kasper Vuorinen mit vor Ort. Vom EC Bad Nauheim stößt Matthias Baldys dazu und aus Frankfurt unterstützt Bohumil Kratochvil das Camp - ebenso wie Chris Straube von den Lausitzer Füchsen. Ergänzt wird das Trainerteam durch Henry Wellhausen aus Rosenheim und den tschechischen Torwarttrainer Michael Marik. René Rudorisch, der Geschäftsführer der DEL2, sagte dazu: "Wir haben sehr renommierte Trainer unter der Leitung von Marius Riedel am Start. Somit können wir die Trainingseinheiten qualitativ sehr gut verteilen und die Jungs auf dem Eis bekommen eine bestmögliche Anleitung."

Das Camp findet vom 25. bis 28. Juli in Diez statt und wird von Andrea Wellhausen von Go Eishockey-Pro! und der HCH Eishockeyschule durchgeführt. Außerdem wird das Ganze durch Create-Sports mit der Ausrüster-Marke CCM und der Maschinenbau Bsullak GmbH unterstützt. Insgesamt erwarten die Teilnehmer vier spannende und gleichzeitig intensive Trainingstage mit zehn On-Ice und sechs Off-Ice Einheiten unter dem Einsatz neuester Technik (Exerlights) sowie drei kleinen Zusatzschulungen in den Bereichen Ernährung, Kommunikation und Profisport. Am Camp werden acht Torhüter, 16 Verteidiger und 24 Stürmer teilnehmen. Eishockeyspieler von Standorten der DEL2, aber auch von der DEL - wie beispielsweise Berlin, Mannheim und Straubing - sowie der Oberliga sind beim Camp vertreten.

Insgesamt wird es auf dem Eis je vier gemeinsame Trainings und vier Skills-Development-Einheiten sowie zwei getrennt nach Stürmern und Verteidigern geben. Alles in allem kommt jeder Teilnehmer so auf 720 Minuten Eiszeit. Abseits des Eises werden die Akteure in sechs Athletikeinheiten, die ingesamt 420 Minuten dauern werden, gefordert. Mehr Infos gibt es auf der Website von Go Eishockey-Pro.

Das Programm in der Übersicht (4 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 6 Stunden
  • Ausschließlich beim CHL-Spiel in Mannheim am Dienstag besteht bei Abschluss eines Eishockey-NEWS-Abos für Interessierte eine einzigartige Prämienauswahl: Ein aktuelles Adler-Fantrikot nach Wahl (gegen geringe Zuzahlung) oder ein Trikot der Toronto Maple Leafs mit deren ehemaligem Spieler Ben Smith.
  • vor 23 Stunden
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • gestern
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • gestern
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige