Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 2. April 2020

Zuletzt für Crimmitschau tätig Rückkehr nach Bietigheim: Danny Naud wird neuer Head Coach der Steelers

Der 58-jährige Kanadier Danny Naud übernimmt den Cheftrainerposten beim DEL2-Club Bietigheim Steelers.
Foto: imago images/Kessler-Sportfotografie

Die Bietigheim Steelers haben einen neuen Head Coach gefunden: Wie der DEL2-Club am Donnerstagnachmittag mitteilte, übernimmt Danny Naud die Nachfolge von Marc St. Jean, der im November 2019 Hugo Boisvert beerbt hatte. Naud, der kürzlich ein Angebot zur Vertragsverlängerung beim Zweitligakonkurrenten Eispiraten Crimmitschau ausgeschlagen hatte, wird Bietigheim damit nach den Spielzeiten 2002/03 und 2003/04 zum schon zweiten Mal trainieren. Als Chefcoach war der 58-jährige Kanadier in Deutschland außerdem bereits für die Augsburger Panther in der DEL sowie für Straubing, Landshut und Ravensburg in der Zweiten Liga tätig.

„Es ist ein Privileg, für eine der besten Organisationen der Liga zu arbeiten. Mit Leidenschaft, Ehrgeiz und Zusammenarbeit mit allen Beteiligten möchte ich die Mannschaft in die Erfolgsspur zurückbringen. Ich will aggressiv spielen lassen – sowohl mit als auch ohne Scheibe. Unser Spiel soll strukturiert sein, und die Mannschaft soll niemals aufgeben. Jetzt gilt es, das Team mit Spielern aufzubauen, die hier sein wollen und bereit sind, für die Fans und den Club alles zu geben. Ich möchte, dass alle stolz auf das Team sind“, kommentiert Danny Naud seine Rückkehr nach Bietigheim.

Steelers-Geschäftsführer Volker Schoch sagt: „Ich freue mich auf Danny Naud. Er tritt hier in Bietigheim eine große Herausforderung an, doch er hat genug Erfahrung, um mit den hohen Erwartungen hier umgehen zu können. Seine sportliche Ausrichtung sowie seine Eishockeyphilosophie decken sich mit unseren Erwartungen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 23 Stunden
  • Die Ottawa Senators trennen sich von Stürmer Bobby Ryan. Er hätte noch zwei Jahre Vertrag (Cap Hit 7,25 Mio.). Im Laufe der Saison kehrte er nach einer Therapie wegen Alkoholmissbrauch zurück in die NHL und wurde von der Liga mit der Masterton Trophy ausgezeichnet.
  • vor 23 Stunden
  • Süd-Oberligist EV Füssen besiegte am Freitag vor 175 Zuschauern Bayernligist Ulm/Neu Ulm mit 3:1 (0:1, 1:0, 2:0). Die Tore erzielten Michael Simon (Ulm) sowie Quirin Stocker, Dejan Vogl und Marco Deubler.
  • gestern
  • Der SC Riessersee hat den Vertrag mit Philipp Wachter verlängert. In der Spielzeit 2019/20 bestritt der 25-jährige Verteidiger 49 Partien für den Süd-Oberligisten, in denen er zehn Treffer erzielte und 20 Assists sammelte.
  • vor 2 Tagen
  • Trade in der NHL: Angreifer Patric Hörnqvist wechselt von den Pittsburgh Penguins zu den Florida Panthers. Den umgekehrten Weg nehmen Verteidiger Mike Matheson und Angreifer Colton Sceviour.
  • vor 2 Tagen
  • Angreifer Jared Gomes, der in der vergangenen Saison für den EC Bad Nauheim und die Ravensburg Towerstars in der DEL2 aktiv war, kehrt in seine kanadische Heimat zurück und wird künftig für Brampton Beast in der ECHL auf dem Eis stehen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige