Anzeige
Anzeige
Samstag, 26. August 2023

Testspiele vom Freitag Kölner Haie besiegen SC Bern, Weißwasser schlägt polnischen Meister Katowice

Die Schwenninger Wild Wings unterlagen sieben Sekunde vor Ende, holten sich aber durch Kyle Platzer in der Overtime zumindest einen Punkt. Besondere Turnierregeln machten dies möglich.
Foto: IMAGO / dieBildmanufaktur

Die Kölner Haie haben den Schweizer Großclub SC Bern mit 4:2 bezwungen. Dabei kamen die Kölner im Haie-Zentrum zweimal von einem Rückstand zurück. Bern trat allerdings ohne den deutschen Nationalstürmer Dominik Kahun an.

In Südtirol testeten zwei PENNY-DEL-Teams gegen Kontrahenten aus der ICE Hockey League und zogen jeweils in das Finale ihres Cups ein. Die Straubing Tigers bezwangen beim Südtirol Summer Classic den HC Bozen mit 2:0 – Bozens Ex-Coach Tom Pokel setzte sich dabei gegen den ehemaligen DEL-Coach Niklas Sundblad in dessen Bozner Debüt durch. Der ERC Ingolstadt gewann, auch dank zweier Emptynetter, beim Vinschgau-Cup in Latsch gegen den HC Pustertal 5:2.

Beim Bodensee-Cup in Kreuzlingen waren die Augsburger Panther und die Schwenninger Wild Wings im Einsatz. Sie unterlagen den Schweizer Erstligisten Rapperswil-Jona Lakers klar (0:5) bzw. SCL Tigers aus Langnau knapp sieben Sekunden vor Schluss (0:1). Augsburg gewann eine symbolische Verlängerung dank einem Emptynetter, auch Schwenningen holte dank der besonderen Turnierregel einen Punkt.

Im PENNY-DEL-internen Test besiegten die Adler Mannheim die Löwen Frankfurt mit 3:2 nach Verlängerung. David Wolf traf zum Derbysieg.

Tests auch von DEL2-Teams: Während der EV Landshut (1:6 gegen den tschechischen Zweitligisten HC Litomerice) und der EC Bad Nauheim (0:5 gegen ICE-HL-Team Black Wings Linz) deutlich unterlagen, sorgten die Lausitzer Füchse mit einem 5:4-Sieg n.P. beim polnischen Meister GKS Katowice um Jacek Plachta für ein Ausrufezeichen. Lane Scheidl traf zum Sieg. Auch der EHC Freiburg gewann, mit 4:1 beim Schweizer Zweitligisten HC Sierre (4:1). Ein Tor kurz vor der ersten Pause durch Parker Bowles zum 2:1 war das Siegtor. DEL2-intern maßen sich der ESV Kaufbeuren und Erstligaabsteiger Bietigheim Steelers – die Allgäuer setzten sich dank Jamal Watsons Tor mit 4:3 n.V. durch.

Die Saale Bulls Halle beendeten ihr Trainingslager mit einem Sieg: Im Oberliga-Duell bei den Tölzer Löwen gingen sie mit 3:1 vom Eis.

Testspiel-Ergebnisse in der Übersicht:
Köln – Bern/SUI 4:2
Mannheim – Frankfurt 3:2 n.V.
Rapperswil-Jona/SUI – Augsburg 5:0
Langnau/SUI – Schwenningen 1:0
Bozen/ICE HL – Straubing 0:2
Pustertal/ICE HL – Ingolstadt 2:5
Litomerice/CZE2 – Landshut 6:1
Katowice/POL – Weißwasser 4:5 n.P.
Linz/ICE HL – Bad Nauheim 5:0
Kaufbeuren – Bietigheim 4:3 n.V.
Sierre/SUI2 – Freiburg 1:4
Bad Tölz – Halle 1:3

Testspiele heute:
15.00 Kassel – Düsseldorf (in Dresden)
15.00 Weiden – Bayreuth
15.00 Langnau – Augsburg (in Kreuzlingen)
16.00 Katowice/POL – Weißwasser
17.00 Rosenheim – Selb
18.30 Dresden – Iserlohn
19.00 Thurgau/SUI2 – Schwenningen (in Kreuzlingen)
19.15 Wien/ICE HL – Wolfsburg (in Klagenfurt)
20.00 Innsbruck/ICE HL – Nürnberg (in Latsch)
20.30 Zürich/SUI – München (in Zell am See)


Notizen

  • vor 15 Stunden
  • Marco Sturm ist mit seinen Ontario Reign aus den Playoffs in der AHL ausgeschieden. Sein Team verlor auch Spiel 3 der Best-of-five-Serie (Finale Pacific Division) gegen gegen die Coachella Valley Firebirds, diesmal mit 2:3.
  • vor 3 Tagen
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 5 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 5 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 10 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige