Anzeige
Anzeige
Sonntag, 8. März 2020

Die DEL2-Pre-Playoffs am Sonntag Joey Lewis schießt Kaufbeuren mit nächstem Last-Minute-Treffer ins Viertelfinale – Dresden fertigt Bad Nauheim mit 8:3 ab

Felix Bick und der EC Bad Nauheim kassierten eine 3:8-Pleite in Dresden und müssen in die Sommerpause.
Foto: Heide

Schon wieder in letzter Minute! Der ESV Kaufbeuren gewann gegen die Bietigheim Steelers auch im zweiten Match der Pre-Playoff-Serie durch einen späten Treffer. Joey Lewis tauchte elf Sekunden vor Schluss alleine vor Steelers-Goalie Stephon Williams auf, tunnelte den US-Amerikaner und erzielte somit das 3:2. „Da schaltet man den Kopf aus. Ich hätte auch einen Move auspacken können, aber ich dachte mir: Ich schieß einfach! Zum Glück ging er durch die Beine“, erklärte der Siegtorschütze.

Zuvor gingen die Joker durch Sami Blomqvist (7.) und Max Schmidle (35.) zweimal in Front. Der ehemaliger Kaufbeurer Mychal Monteith (32.) und Brett Breitkreuz (35.) glichen jeweils aus. Bei der Freitagspartie im Ellental fiel das Game-Winning-Goal 32 Sekunden vor Schluss. Im Viertelfinale trifft das Team von Andreas Brockmann nun auf die Kassel Huskies.

Die Spiele in der Statistik (2 Einträge)

 

 

Auch die Dresdner Eislöwen machten den Einzug in die Runde der letzten Acht perfekt. Im Heimspiel gegen Bad Nauheim drehten die Sachsen einen frühen 0:1-Rückstand in eine komfortable 5:1-Führung. Schlussendlich siegten die Eislöwen deutlich mit 8:3. Jordan Knackstedt (fünf Zähler) und Alexander Dotzler (vier) waren die erfolgreichsten Punktesammler. Dresden reist zum Viertelfinal-Auftakt am kommenden Freitag zum Hauptrundensieger nach Frankfurt.

Tim Heß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 49 Minuten
  • Mathias Eisenblätter wird dritter Gesellschafter bei den Westsachsen und ergänzt somit das Team um Jens Tützer und Ronny Bauer. „Ich engagiere mich bei den Eispiraten nicht aus einem fantypischen oder emotionalem Hintergrund. Für mich steht vorrangig die Standorterhaltung“, so Eisenblätter.
  • gestern
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 3 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 3 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Hannover Indians haben zwei Abgänge bekannt gegeben. Wie die Niedersachsen mitteilten, werden Torhüter Philip Lehr und Angreifer Roman Pfennings (steht offenbar vor einem Wechsel zum Lokalrivalen Hannover Scorpions) zukünftig nicht mehr für den Nord-Oberligisten auf dem Eis stehen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige