Anzeige
Anzeige
Freitag, 17. Juli 2020

"Auf Gehalt verzichtet" Torjäger bindet sich erneut: Nick Huard geht in seine vierte Saison für die Dresdner Eislöwen

Nick Huard stürmt weiter für die Dresdner Eislöwen.
Foto: imago images / Hentschel

Angreifer Nick Huard hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert. Das bestätigte der DEL2-Club auf einer Pressekonferenz am Freitagmittag. In den vergangenen Spielzeiten hat sich der Kanadier stetig entwickelt und zuletzt mit 62 Scorer-Punkten (22 Tore, 40 Assists) seine punktbeste Hauptrunde in der DEL2 gespielt. In den beiden Pre-Playoff-Partien kamen zwei weitere Treffer hinzu und er steuerte vier Vorlagen zum Seriensieg über den EC Bad Nauheim bei.

"Als ich nach Europa und somit nach Dresden kam, hätte ich nie gedacht, dass ich vier Jahre hier spielen darf. Ich kann es kaum erwarten, dass die Saison endlich beginnt und wir an das anknüpfen können, was wir in den letzten Jahren aufgebaut haben“, so Huard zu seinem Verbleib bei den Sachsen.

Marco Stichnoth, Sportlicher Berater der Dresdner Eislöwen, ergänzt zur Personalie Huard: „In Dresden konnte er sich kontinuierlich verbessern und sein Plus/Minus-Wert war in der letzten Saison herausragend. Nick identifiziert sich mit den Eislöwen zu 100 Prozent. Das zeigt sich auch darin, dass er auf Gehalt verzichtet und höher dotierte Vertragsangebote abgelehnt hat.“

Außerdem hat die perplex Holding & Consulting GmbH ihr Engagement bei den Eislöwen bis zum Ende der Saison 2022/2023 vorzeitig verlängert. Perplex steigt außerdem als Anteilseigner in die BG ESCD Dresden mbH ein. Dabei wird Daniel Scholze als geschäftsführender Gesellschafter die Unternehmensgruppe vertreten und die Gesellschafterstruktur der Eislöwen damit auf ein breiteres Fundament gestellt.


Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) haben auf ihre angespannte Personaldecke in der Abwehr reagiert und Mike Card bis Saisonende unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Deutsch-Kanadier stand zuletzt für Ligakonkurrent Bad Nauheim auf dem Eis.
  • vor 22 Stunden
  • Tim Miller und die Heilbronner Falken gehen getrennte Wege. Der Stürmer und der DEL2-Club haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Der 33-jährige Amerikaner mit deutschem Pass war 2019 nach Heilbronn gewechselt und bestritt 66 Spiele für die Falken (elf Tore, 24 Assists, 217 Strafminuten).
  • gestern
  • Der EC Bad Nauheim (DEL2) muss lange auf seinen Kapitän Marc El-Sayed verzichten. Jüngste Untersuchungen haben den Verdacht bestätigt: Der Stürmer muss wegen einer Herzmuskelentzündung wahrscheinlich drei Monate pausieren.
  • gestern
  • Hiobsbotschaft für die Eispiraten Crimmitschau (DEL2): Für Stürmer Vincent Schlenker ist die Saison 2020/21 bereits vorzeitig beendet. Der 28-Jährige, welcher sich schon seit mehreren Wochen mit einer Unterkörperverletzung herumplagte, wird sich demnächst einer Operation unterziehen müssen.
  • gestern
  • Der Herner EV hat Verteidiger Thomas Gauch verpflichtet, der vergangene Saison verletzungsbedingt nur dreimal für Oberligist Krefeld zum Einsatz kam. Ob der 22-jährige bereits beim Heimspiel gegen die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen wird, entscheidet sich erst am Spieltag.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige