Anzeige
Anzeige
Samstag, 17. April 2021

Die besten Akteure 2020/21 in Liga zwei DEL2-Gala: Max French ist Spieler und Stürmer des Jahres, Maxi Franzreb bester Torhüter, Troy Rutkowski bester Verteidiger – Ehrungen auch für Tosto, Krauß und Kehler

Max French (Tölzer Löwen), Spieler und Stürmer des Jahres in der DEL2.
Foto: Martin Vogel

Im Rahmen einer halbvirtuellen Gala hat die DEL2 am Samstagabend die herausragenden Akteure der Saison 2020/21 geehrt. Mit den Kassel Huskies und den Tölzer Löwen ernteten die besten beiden Teams der abgelaufenen Hauptrunde auch die meisten persönlichen Auszeichnungen. Der Tölzer Angreifer Max French wurde zum Stürmer und Spieler des Jahres in der DEL2 gewählt – und tritt damit die Nachfolger von Vorjahres-Gewinner Dylan Wruck (Heilbronner Falken) an. Sein Teamkollege Maximilian Franzreb wurde als bester Torhüter der Saison ausgezeichnet. Mit Luca Tosto wurde noch ein dritter Akteur des Hauptrunden-Zweiten geehrt. Der 20-Jährige wurde als bester U21-Fördervertragspieler gewählt – diese Kategorie wurde in der DEL2 2021 zum ersten Mal vergeben. Zu Beginn der Gala wurde zudem Marco Pfleger als Top-Scorer der DEL2-Hauptrunde 2020/21 gewürdigt und der EC Bad Nauheim wurde als fairstes Team der Liga in der Hauptrunde ausgezeichnet.

Die Kassel Huskies konnten sich neben der Ehrung für den Hauptrunden-Titel ebenfalls über zwei persönliche Auszeichnungen freuen. Tim Kehler wurde unter anderem von seinen Kollegen als bester Trainer der Liga ausgezeichnet und Troy Rutkowski wurde mit Abstand zum überragenden Verteidiger der Saison gewählt. Eine Kategorie ging zudem an den ESV Kaufbeuren. Die Allgäuer stellten mit Philipp Krauß (20) den bestes Rookie der Spielzeit.

Die Gewinner in der Übersicht: (7 Einträge)

 


Wahlberechtigt waren mit je zwei Stimmbögen die 14 Clubs der DEL2, konkret die Mannschaftskapitäne sowie entweder der Trainer oder der Manager des Teams. Dazu kam je ein Stimmbogen von der DEL2-Ligagesellschaft selbst, von SpradeTV und von Eishockey NEWS. Insgesamt 31 Umfragebögen liefen so in das Wahlergebnis ein, 28 davon von den Clubs selbst.

Sebastian Groß


Kurznachrichtenticker

  • vor 54 Minuten
  • Der Kanadier Reid Gardiner (ehemals Düsseldorfer EG), mit 34 Toren und 40 Vorlagen drittbester Scorer der Tölzer Löwen in der DEL2-Spielzeit 2020/21, schließt sich dem finnischen Top-Club JYP Jyväskylä an.
  • vor einer Stunde
  • Grünes Licht für die deutsche Nationalmannschaft: Nachdem bei allen beteiligten Personen die durchgeführten PCR-Tests negativ ausfielen, kann das DEB-Team am Donnerstag den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen und auch die beiden Testspiele gegen Belarus sollten planmäßig stattfinden können.
  • vor 3 Stunden
  • Mit einem souveränen 8:1-Erfolg gegen Schweden ist die kanadische U18 ins Finale der Weltmeisterschaft eingezogen. Dort treffen sie in der Nacht zum Freitag auf Russland. Die Sbornaja setzte sich mit 6:5 gegen Finnland durch. Vor dem Finale bestreiten Schweden und Finnland das Spiel um Platz 3.
  • vor 16 Stunden
  • Einen Tag nachdem ihn der ESV Kaufbeuren als Abgang vermeldete, wurde Max Lukes als Neuzugang beim ECDC Memmingen aus der Oberliga Süd vorgestellt. Für Kaufbeuren bestritt der 26-jährige Angreifer in der Saison 2020/21 45 DEL2-Spiele, in denen er sechs Treffer erzielte und sieben Assists sammelte.
  • vor 16 Stunden
  • Sergei Stas hat seinen Vertrag bei den Saale Bulls Halle verlängert. Der 29-jährige Angreifer geht damit in seine dritte Saison für den Nord-Oberligisten. Bisher absolvierte der ehemalige DEL-Spieler für Halle 83 Oberligaspiele (26 Tore, 56 Assists).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige