Anzeige
Anzeige
Montag, 21. März 2022

Entscheidung gefallen Nach Check an Simon Thiel: Dresdens Maximilian Kolb für drei Spiele gesperrt

Heilbronns Stürmer Simon Thiel musste nach dem rücksichtslosen Check von Maximilian Kolb am Sonntag ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Foto: Thomas Heide

Verteidiger Maximilian Kolb von den Dresdner Eislöwen wurde für drei Spiele gesperrt. Der 24-Jährige hatte am Sonntag in Spiel 3 der DEL2-Playoff-Serie zwischen den Sachsen und den Heilbronner Falken (Endstand 8:1, Stand in der Serie 1:2) seinen Gegenspieler Simon Thiel (20) mit einem Open-Ice-Check gegen den Kopf aus dem Spiel genommen. Der U21-Fördervertragsspieler des Jahres in der DEL2 war zwischenzeitlich bewusstlos und musste in Dresden in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Falken vermeldeten am Montagnachmittag, dass der Angreifer in der Folge des Checks ein Schädelhirntrauma erlitt. Mittlerweile kann sein Zustand jedoch als stabil beurteilt werden. Thiel muss noch einen weiteren Tag zur Beobachtung in Dresden bleiben, heißt es am Montag aus Heilbronn. Ob und wann Thiel wieder in den Trainings- bzw. Spielbetrieb des DEL2-Clubs einsteigen kann, ist dementsprechend noch nicht zu sagen.

Nach Würdigung der Beweismittel stellt sich der Sachverhalt für den Disziplinarausschuss wie folgt dar: "Maximilian Kolb hat seinen Gegenspieler rücksichtslos mit der Schulter gegen den Kopf gecheckt und ihn dabei verletzt. Der Disziplinarausschuss ist der Ansicht, dass hier ein Verstoß gegen DEL-Regel 48 vorliegt. Das vorgegebene Strafmaß für eine Matchstrafe nach einem Check gegen den Kopf liegt laut Disziplinarordnung zwischen ein und 16 Spielen. Der Disziplinarausschuss hält eine Sperre von drei Spielen in Verbindung mit einer Geldstrafe für angemessen."


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Tagen
  • Die Kooperation zwischen dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) und den Ravensburg Towerstars (DEL2) wird auch in der Saison 2022/23 fortgesetzt. Welche Spieler konkret mit Förderlizenzen ausgestattet werden, legen die jeweiligen Clubverantwortlichen während der Vorbereitung fest.
  • vor 4 Tagen
  • Der Kanadier Ryan Marsh (als Assistenztrainer) sowie der ehemalige finnische Nationaltorhüter Markus Ketterer (als Torwarttrainer) verstärken in der Saison 2022/23 das Trainergespann der Schwenninger Wild Wings. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist Harold Kreis.
  • vor 6 Tagen
  • Neuer Goalie & Video Coach für die Löwen Frankfurt (PENNY DEL): Der US-Amerikaner Josh Robinson gehörte seit 2017/18 dem Trainerstab der ECHL-Teams Florida Everblades bzw. Kansas City Mavericks an. Bei den Florida Everblades arbeitete er schon mit Löwen-Goalie Jake Hildebrandt zusammen.
  • vor 7 Tagen
  • Moritz Borst wechselt fest von den Augsburger Panthern zum EV Füssen. In der vergangenen Saison bestritt der Torhüter bereits neun Spiele für den Oberligisten. Als dritter Schlussmann wird neben Borst und Benedikt Hötzinger künftig Nachwuchskeeper Clemens Wiedemann im Kader stehen.
  • vor 15 Tagen
  • Erstmals seit der Saison 2018/19 werden die Nürnberg Ice Tigers (PENNY DEL) und die Bayreuth Tigers (DEL2) in der kommenden Spielzeit nicht mehr miteinander kooperieren. Als Grund nannten die beiden Vereine die „veränderten Situationen an den Standorten".
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige