Freitag, 7. April 2017

Personalien aus der DEL2 Dineen wechselt nach Norwegen, Geiseler bleibt in Weißwasser

<p>Nick Dineen verlässt den EC Bad Nauheim und kehrt nach Norwegen zurück.<br/>Foto: City-Press</p>

Nick Dineen verlässt den EC Bad Nauheim und kehrt nach Norwegen zurück.
Foto: City-Press

Der EC Bad Nauheim aus der DEL2 hat seinen nächsten Abgang vermeldet: Kapitän Nick Dineen kehrt zur neuen Spielzeit zum Lillehammer IK, für den er bereits in der Saison 2013/14 spielte, in die norwegische GET-ligaen zurück. Der 28-jährige Mittelstürmer aus den USA war in den vergangenen Wochen auch mit den Krefeld Pinguinen aus der DEL in Verbindung gebracht worden.

"Wir hätten gerne mit Nick weitergearbeitet, da er auf und neben der Eisfläche ein toller Sportsmann ist. Daher möchten wir uns bei ihm für zwei tolle Jahre bedanken. Wir können seine Entscheidung, in die Heimat seiner zukünftigen Frau zu wechseln sehr gut verstehen, zumal er dort auch eine langfristige Perspektive angeboten bekommen hat", lassen sich ECN-Cheftrainer Petri Kujala sowie ECN-Geschäftsführer Andreas Ortwein in einer Mitteilung des Clubs zitieren.

Nick Dineen bestritt seit 2015 insgesamt 114 DEL2-Begegnungen für den EC Bad Nauheim und kam dabei auf immerhin 107 Scorer-Punkte (40 Tore, 67 Vorlagen).

Unterdessen haben sich die ebenfalls in der DEL2 beheimateten Lausitzer Füchse mit Roberto Geiseler über eine weitere Zusammenarbeit geeinigt: Der 24-jährige, in Eberswalde geborene Verteidiger unterzeichnete einen neuen Zweijahresvertrag und bleibt damit bis zum Ende der Saison 2018/2019 in Weißwasser. Geiseler wechselte im Sommer 2011 aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin in die Lausitz. Seitdem bestritt er insgesamt 293 Zweitligapartien (drei Tore, 32 Vorlagen) für die Lausitzer Füchse.

"Roberto hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Inzwischen hat er eine tragende Rolle in unserer Abwehr übernommen. Es freut mich daher, dass wir ihn davon überzeugen konnten, weitere zwei Jahre in Weißwasser zu bleiben", so Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach zu Geiselers Vertragsverlängerung.



Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Die Löwen Frankfurt haben Dani Bindels lizenziert. Der Kölner DNL-Stürmer und U20-Nationalspieler ist ab sofort auch für den DEL2-Meister spielberechtigt.
  • gestern
  • Der 26-jährige Kanadier Mathieu Pompei (Ravensburg Towerstars/DEL2) wird mindestens acht bis zehn Wochen pausieren (Fußbruch) müssen.
  • gestern
  • Der deutsche Schiedsrichter Daniel Piechaczek darf am 6. Februar gemeinsam mit dem US-Amerikaner Marc Lemelin, der ebenfalls bereits in der DEL zum Einsatz kam, das CHL-Endspiel zwischen Växjö und JYP Jyväskylä leiten. Mit Lukas Kohlmüller wird zudem auch ein deutscher Linienrichter dabei sein.
  • gestern
  • In der vergangenen Nacht fanden in der NHL lediglich zwei Spiele statt. Der amtierende Stanley-Cup-Champion Pittsburgh Penguins um den deutschen Tom Kühnhackl unterlag bei den Anaheim Ducks 3:5. Außerdem gewannen die Boston Bruins gegen die Montreal Canadiens mit 4:1.
  • vor 2 Tagen
  • Die Eispiraten Crimmitschau müssen voraussichtlich rund zwei Wochen lang auf Verteidiger Andre Schietzold verzichten: Der Kapitän des Tabellenachten der DEL2 musste sich bereits am Montag wegen einer Entzündung am Arm einem kleinen operativen Eingriff unterziehen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.