Anzeige
Anzeige
Sonntag, 26. Mai 2019

Eine Etage tiefer EC Bad Nauheim sichert sich die Dienste von DEL-Angreifer Manuel Strodel

Manuel Strodel im Trikot der Düsseldorfer EG.
Foto: City-Press

Der EC Bad Nauheim aus der DEL2 hat Stürmer Manuel Strodel von der Düsseldorfer EG verpflichtet. Der 27-Jährige bringt rund acht Jahre DEL-Erfahrung mit in die Wetterau und war mit über 300 DEL-Partien jedoch der dienstälteste Spieler seines bisherigen Clubs. Der Angreifer wechselte im Jugendalter ursprünglich vom DNL-Team des ESV Kaufbeuren in den Düsseldorfer Nachwuchsbereich. Abgesehen von einigen Oberliga-Gastspielen - im Rahmen der damaligen Kooperation mit den Füchsen Duisburg - blieb Strodel den Rheinländern bis zur Saison 2018/2019 treu. In der vergangenen Spielzeit sammelte der Linksschütze in 32 Spielen sieben Punkte (ein Tor, sechs Assists). Zwischenzeitlich verpasste Strodel drei Monate mit einer Schultereckgelenkssprengung, die er sich im Oktober zuzog.

Trainer Christof Kreutzer: "Ich kenne Manu schon sehr lange, denn er hat nicht nur in der DEG-Profimannschaft bei mir gespielt, sondern auch schon im Nachwuchs. Seine langjährige DEL-Erfahrung wird uns in vielen Spielsituationen zugutekommen. Deshalb erwarte ich auch, dass er bei uns eine Führungsrolle und Verantwortung übernimmt. Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dass er zu uns kommt."

Manuel Strodel: "Ich bin wirklich sehr glücklich über meinen Wechsel nach Bad Nauheim. Von den begeisterungsfähigen Fans, über die lange Eishockeytradition des Vereins und die Stadt habe ich durchweg nur Positives gehört. Entscheidend für meine Vertragsunterschrift waren aber auch die durchweg offenen und ehrlichen Gespräche mit Christof, den ich nun schon seit über zehn Jahren kenne. Ich bin mir meiner neuen Aufgabe als Führungsspieler bewusst und freue mich jetzt sehr auf meine Teamkameraden, von denen ich auch schon einige gut kenne. Beim Club bedanke ich mich für seine Bemühungen sowie das mir entgegengebrachte Vertrauen. Ich bin mir sicher, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen und den Fans viel Freude machen werden."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 38 Minuten
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • vor 6 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).
  • vor 11 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen bestätigten, dass Joe-Richard Kiss mit einem U21-Fördervertrag für das DEL2-Team ausgestattet wird. Der Stürmer (19) durchlief alle U-Teams der TecArt Black Dragons Erfurt und kam 2018/19 in 27 Oberligaspielen seines Heimatclubs zum Einsatz (ein Tor, vier Assists).
  • vor 12 Stunden
  • Noch in der Saisonvorbereitung ereilen die Löwen Frankfurt (DEL2) erste Verletzungen. Carter Proft wird dem Team voraussichtlich zwei Wochen mit einer Oberkörperverletzung fehlen. Auch Mike Fischer wird den Löwen zumindest am kommenden Wochenende beim Heim- und Auswärtsspiel gegen Heilbronn fehlen.
  • vor 14 Stunden
  • Die Selber Wölfe haben mit dem Angreifer Kenny Turner einen weiteren Spieler verpflichtet. Der Kanadier, der zuletzt für die University of Waterloo in der USports-League (sechs Spiele, ein Tor) auf dem Eis stand, soll in Kürze einen deutschen Pass erhalten.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige