Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 20. April 2022

Personalien aus der DEL2 Halbfinalist EC Bad Nauheim bindet auch Patrick Seifert und Jerry Pollastrone – Bisheriger Eispiraten-Kapitän Vincent Schlenker wechselt ligaintern

Jerry Pollastrone
Foto: Chuc

UPDATE (14.35 Uhr): Der EC Bad Nauheim bindet nach der erfolgreichen Saison 2021/22 mit der ersten DEL2-Halbfinalteilnahme zwei weitere Spieler: So bleiben auch Defender Patrick Seifert und Flügelstürmer Jerry Pollastrone den Roten Teufeln erhalten. „Beide spielen in den Planungen eine wichtige Rolle“, erklärt Trainer Harry Lange und ergänzt: „Jerry und Patrick haben in den letzten Monaten bewiesen, wie wichtig sie für die Mannschaft sind.“ In der Vorwoche gab der Club aus Mittelhessen bereits den Verleib von Torhüter Felix Bick und Allzweckwaffe Mick Köhler bekannt.

Seifert wechselte vor der Spielzeit von Ligakonkurrent Ravensburg Towerstars nach Bad Nauheim. Zuvor kam der Linksschütze für Augsburg, Wolfsburg und Krefeld auf 387 DEL-Einsätze. In seinem ersten Jahr in der Wetterau verpasste der Defensivverteidiger verletzungsbedingt die erste Saisonhälfte. In 33 Spielen (Hauptrunde und Playoffs) erzielte Seifert dann drei Tore und gab sechs Vorlagen. „Ich fühle mich wohl in Bad Nauheim und hoffe natürlich auf mehr Glück in der kommenden Spielzeit“, so der 31-Jährige.

US-Amerikaner Pollastrone verbuchte in seiner ersten Saison in Deutschland bei 63 Einsätzen 22 Treffer und 29 Vorlagen. Die sechs Spielzeiten davor verbrachte der 36-Jährige mit Villach, Wien und Bozen in der multinationalen ICE HL (bzw. EBEL) und feierte 2016/17 – gemeinsam mit Bad Nauheims Top-Stürmer Taylor Vause – in Wien die Meisterschaft. Mit ECN-Verteidiger Kevin Schmidt lief er gemeinsam in Villach auf. „Es ist schön, dass ich auch weiterhin mit Kevin und Taylor in einem Team bin. Überhaupt freue ich mich, dass offenbar viele aus dem diesjährigen Kader in Bad Nauheim bleiben“, blickt Pollastrone voraus.

 

 

Die Eispiraten aus Crimmitschau teilten unterdessen am Mittwochnachmittag mit, dass Vincent Schlenker den Club nach sieben Spielzeiten verlassen und innerhalb der DEL2 wechseln wird. Der 29-jährige Angreifer war seit 2020 Kapitän der Eispiraten, in der Saison 2021/22 verzeichnete Schlenker bei 37 Liga-Einsätzen 32 Scorer-Punkte (elf Tore, 21 Assists). Der Rechtsschütze wurde zuletzt immer wieder mit den Kassel Huskies in Verbindung gebracht.

„Leider hat 'Schlenks' unser neues Angebot zur Vertragsverlängerung ausgeschlagen und möchte zu einem Club wechseln, welcher Aufstiegsambitionen hat. Ich verstehe diese Entscheidung, bedanke mich bei ihm für seine Treue zu unserem Club und wünsche ihm alles erdenklich Gute für seine Zukunft", wird Eispiraten-Teammanager Ronny Bauer in der Pressemitteilung des Clubs zitiert.


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Dominik Gräubig hat seinen Vertrag bei Oberliga-Aufsteiger EHC Klostersee verlängert und bildet in der neuen Saison zusammen mit Philipp Hähl das Torhüterduo der Grafinger. Goalie Rudi Schmidt hingegen wird den Club verlassen.
  • vor 10 Stunden
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 10 Stunden
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • gestern
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • gestern
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige