Anzeige
Anzeige
Dienstag, 30. April 2019

Goalie bleibt beim DEL2-Club Kassel Huskies verlängern mit "Führungsspieler" Jerry Kuhn

<p>Jerry Kuhn wird auch in der kommenden Saison für die Kassel Huskies im Tor stehen.</p><p>Foto: Kassel Huskies<br/></p>

Jerry Kuhn wird auch in der kommenden Saison für die Kassel Huskies im Tor stehen.

Foto: Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben ihre Vertragsoption bei Torhüter Jerry Kuhn gezogen und mit dem US-Amerikaner mit deutschem Pass um ein Jahr verlängert. Dies gab der DEL2-Club am Dienstag bekannt. Der 33-Jährige kam im Februar diesen Jahres kurz vor dem Ende der Wechselfrist von den Grizzlys Wolfsburg zu den Hessen und bestritt noch neun Spiele für die Huskies. Zuvor stand er in Deutschland neben Wolfsburg auch für Krefeld und Bremerhaven in der DEL auf dem Eis.

Kassels Trainer Tim Kehler sagt zur Verlängerung mit Jerry Kuhn: "Jerry bringt sehr viel Erfahrung als Torhüter auf professionellem Level mit. Zusammen mit Leon Hungerecker werden wir in der neuen Spielzeit ein starkes Torhüterduo haben. Neben seinen glänzenden Auftritten auf dem Eis hat er sich auch als Führungsspieler bewiesen. Seine Präsenz und Qualitäten als Mentor werden uns auch bei der Entwicklung junger Spieler helfen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen (künftig in der Oberliga-Süd) hat den Vertrag mit Eigengewächs Marc Besl um ein Jahr verlängert. Der 21-jährige Angreifer war in der Aufstiegssaison mit 75 Scorer-Punkten (29 Tore, 46 Assists) in 48 Spielen Top-Scorer des Altmeisters.
  • vor 2 Tagen
  • Christoph Kiefersauer kehrt zurück nach Bad Tölz. Der Stürmer kommt vom Zweitliga-Absteiger Deggendorfer SC, wo er in der vergangenen Spielzeit in 51 Spielen sechs Tore erzielte und neun weitere Treffer vorbereitete.
  • vor 2 Tagen
  • DEL2-Meister Ravensburg Towerstars hat die Verpflichtung von Ludwig Nirschl offiziell bestätigt. Der 19-Jährige war vergangene Saison Top-Scorer der Regensburger DNL-Mannschaft. Spielpraxis soll der U20-Nationalspieler aber vorerst vorrangig bei den EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die Eisbären Berlin setzen auch in der kommenden Spielzeit die Kooperation mit dem Zweitligisten Lausitzer Füchse fort. Sozusagen als dritter Partner für beide Clubs fungiert der Oberligist ECC Preussen Berlin. Auch aufgrund der geringen Entfernung aller Clubs gilt die Kooperation als vorbildlich.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert und geht damit in seine sechste Saison für den DEL2-Club. In der Spielzeit 2018/19 bestritt der 30-jährige Angreifer 63 Spiele für die Eislöwen (neun Tore, 14 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige