Anzeige
Anzeige
Dienstag, 30. April 2019

Goalie bleibt beim DEL2-Club Kassel Huskies verlängern mit "Führungsspieler" Jerry Kuhn

Jerry Kuhn wird auch in der kommenden Saison für die Kassel Huskies im Tor stehen.

Foto: Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben ihre Vertragsoption bei Torhüter Jerry Kuhn gezogen und mit dem US-Amerikaner mit deutschem Pass um ein Jahr verlängert. Dies gab der DEL2-Club am Dienstag bekannt. Der 33-Jährige kam im Februar diesen Jahres kurz vor dem Ende der Wechselfrist von den Grizzlys Wolfsburg zu den Hessen und bestritt noch neun Spiele für die Huskies. Zuvor stand er in Deutschland neben Wolfsburg auch für Krefeld und Bremerhaven in der DEL auf dem Eis.

Kassels Trainer Tim Kehler sagt zur Verlängerung mit Jerry Kuhn: "Jerry bringt sehr viel Erfahrung als Torhüter auf professionellem Level mit. Zusammen mit Leon Hungerecker werden wir in der neuen Spielzeit ein starkes Torhüterduo haben. Neben seinen glänzenden Auftritten auf dem Eis hat er sich auch als Führungsspieler bewiesen. Seine Präsenz und Qualitäten als Mentor werden uns auch bei der Entwicklung junger Spieler helfen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 2 Stunden
  • Beim 3-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Tore.
  • vor 3 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • vor 14 Stunden
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • vor 20 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige