Anzeige
Anzeige
Montag, 13. Mai 2019

Rückkehr in die Heimat Stürmer Toni Ritter wird künftig im Trikot der Dresdner Eislöwen auflaufen

Toni Ritter geht 2019/20 für die Dresdner Eislöwen auf Punkt- und Torejagd.
Foto: City-Press

Die Dresdner Eislöwen haben Toni Ritter verpflichtet. Der Stürmer war zuletzt für die Kassel Huskies aktiv, erzielte in 48 Spielen zehn Tore und sorgte für 18 Assists. Vor seiner Zeit in Kassel, die mit der Saison 2016/17 begann, spielte der 29-jährige Linksschütze in der kanadischen Juniorenliga QMJHL und sammelte DEL-Erfahrung. Der gebürtige Bad Muskauer stand unter anderem bei den Adlern Mannheim, den Iserlohn Roosters, dem EHC München und den Schwenninger Wild Wings unter Vertrag. Insgesamt absolvierte er 249 Pflichtspiele in der DEL (zehn Tore, 32 Vorlagen). Zur genauen Laufzeit des Arbeitsverhältnisses machte der DEL2-Club keine Angaben.

Thomas Barth, Geschäftsführer Sport bei den Dresdner Eislöwen: "Mit Toni Ritter kehrt nach Florian Proske ein weiterer gebürtiger Sachse in die Heimat zurück. Wir freuen uns, dass er sich für einen Wechsel nach Dresden entschieden hat. Toni ist ein harter Arbeiter, der nur schwer vom Puck zu trennen ist und weiß, wo das Tor steht. Er bringt jede Menge Erfahrung mit. Wir erwarten, dass er diese entsprechend in unserem Team einbringt."

Toni Ritter: "Ich freue mich auf die neue Spielzeit in Dresden. In den letzten drei Jahren mit Kassel habe ich einige Spiele gegen Dresden bestritten und die Entwicklung am Standort aufmerksam verfolgt. Die Voraussetzungen sind perfekt und ich werde alles versuchen, um die Mannschaft mit meinen Qualitäten bestmöglich zu unterstützen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Andreas Hofer und Joep Leermarkers – beide in der DEL aktiv – wurden als Linesmen für das CHL-Finale am 4. Februar in Hradec Kralove nominiert. Geleitet wird die Partie von den beiden Finnen Kristian Vikman und Mikko Kaukokari.
  • vor 5 Stunden
  • Andreas Mechel schließt sich nach seinem Abgang von den Selber Wölfen den Starbulls Rosenheim (beide Oberliga Süd) an. Bei den Starbulls ist der 28-Jährige als zusätzliche Absicherung auf der Torhüterposition angedacht, da Stamm-Goalie Lukas Steinhauer momentan verletzungsbedingt ausfällt.
  • vor 16 Stunden
  • Akim Aliu (30), der mit seinen Aussagen die Missbrauchsdebatte in der NHL ins Rollen brachte, hat für den Rest der Spielzeit 2019/20 einen Vertrag beim HC Verva Litvinov in Tschechien unterschrieben. 2018/19 war er in der ECHL für die Orlando Solar Bears aktiv.
  • vor 21 Stunden
  • Mannheims Torhütertalent Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga Süd auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurde der bisher bestehende Förderlizenzvertrag mit den Hannover Scorpions aufgelöst.
  • gestern
  • Die Blue Devils Weiden haben mit dem Tschechen Tomas Knotek einen dritten Kontingentspieler – neben Chase Clayton und Tomas Rubes – unter Vertrag genommen. Der 30-Jährige war zuletzt für einen Monat in Crimmitschau in der DEL2 aktiv (acht Spiele, zwei Tore, ein Assist).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige