Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 15. Mai 2019

Zusammenarbeit verlängert Kassel Huskies und Grizzlys Wolfsburg kooperieren auch 2019/20 – Tramm kommt aus Leipzig zum DEL2-Club

Unter anderem Stürmer Eric Valentin, eigentlich bei den Grizzlys unter Vertrag, wird dank der Kooperation auch im Trikot der Huskies Spielpraxis sammeln können.
Foto: City-Press

Die Kassel Huskies aus der DEL2 haben ihre Kooperation mit dem Erstligisten Grizzlys Wolfsburg um ein weiteres Jahr verlängert. Das gaben beide Vereine am Mittwoch bekannt. Zudem kommt mit Stephan Tramm (21) ein neuer junger Spieler von den EXA IceFighters Leipzig (Oberliga Nord) nach Nordhessen. In der abgelaufenen Saison steuerte Tramm 37 Punkte (neun Tore, 28 Vorlagen) in 49 Spielen bei und war damit der erfolgreichste Verteidiger des Oberligisten. Huskies-Trainer Tim Kehler bescheinigt dem gebürtigen Hamburger "das Potenzial, ein Top-Verteidiger in der DEL2 und höher zu werden".

Im Zuge der verlängerten Partnerschaft wird es bei den Wolfsburgern mit Eric Valentin, Valentin Busch, Steven Raabe, Jan Nijenhuis, Maximilian Adam und Lois Spitzner einen festen Pool an Förderlizenzspielern für die DEL2 geben. Valentin, Spitzner und Busch sind dauerhaft für den Huskies-Kader vorgesehen. Bei den Schlittenhunden werden im Gegenzug Leon Hungerecker, Stephan Tramm und Mark Ledlin mit einer Förderlizenz für die DEL ausgestattet, sollen aber ebenfalls fest in Kassel zum Einsatz kommen.

"Wir haben im vergangenen Jahr mit der Kooperation begonnen und werden den eingeschlagenen Weg weitergehen. Nach der abgelaufenen Saison wollen wir die Kooperation natürlich ausbauen", kommentiert Joe Gibbs, Geschäftsführer der Kassel Huskies, die Weiterführung der Zusammenarbeit. "Daher wünsche ich unserem Partner für die kommende Spielzeit mehr Glück und vor allem Gesundheit als in der vorherigen Spielzeit."

"Nachdem wir aufgrund von vielen Verletzungen unseren gemeinsamen Plan nicht optimal umsetzen konnten, haben wir für die kommende Saison einen größeren Pool an Spielern zur Verfügung. In Absprache werden wir im August entscheiden, welche Spieler leistungsmäßig in welcher Liga starten werden. Wir sind sehr froh, dass wir mit den Kassel Huskies in der DEL2 und mit den Saale Bulls Halle in der Oberliga Nord zwei sehr ambitionierte Teams als Partner haben", so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Das U20-Nationalteam hat sein erstes WM-Vorbereitungsspiel mit 5:4 (3:0, 2:2, 0:2) gegen die Schweiz für sich entschieden. In Lenzerheide lag die deutsche Auswahl nach 29 Minuten schon mit 5:0 in Führung, ehe es noch einmal eng wurde. Am Sonntag stehen sich die Teams um 14 Uhr erneut gegenüber.
  • vor einer Stunde
  • Die U18-Juniorinnen des DEB haben ihr Auftaktspiel beim 4-Nationen-Turnier im finnischen Vierumäki gegen die Gastgeberinnen mit 0:2 (0:0, 0:1, 0:1) verloren. Am Sonntag wartet ab 16.30 Uhr die tschechische U18-Frauen-Nationalmannschaft.
  • vor einer Stunde
  • Das Frauen-Nationalteam hat ihre zweite Partie beim 4-Nationen-Turnier in Füssen verloren. Gegen die Schweiz heiß es am Ende 4:5 nach Verlängerung. Der Turniersieg ist mit einem Erfolg gegen Finnland (Sonntag um 17.30 Uhr) und gleichzeitigem Punktverlust der Schweiz gegen Schweden weiter möglich.
  • vor 10 Stunden
  • Goalie Patrik Cerveny (22) von den Fischtown Pinguins Bremerhaven hat eine Förderlizenz für die Hannover Scorpions erhalten. Damit soll er „sporadisch zu Einsätzen in der Wedemark kommen, um seine kontinuierliche Entwicklung mit zusätzlicher Spielpraxis zu unterstützen“, hieß es in der Mitteilung.
  • vor 15 Stunden
  • Die Blue Devils Weiden (Oberliga Süd) müssen im Kampf um einen Platz in der Meisterrunde in den kommenden Spielen auf Herbert Geisberger verzichten. Der 34-jährige Angreifer hat sich eine Ellenbogenverletzung zugezogen und wird voraussichtlich erst nach Weihnachten wieder einsatzfähig sein.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige