Anzeige
Anzeige
Montag, 3. Februar 2020

Stimmen Sie ab! Wer wird Spieler des Monats Januar in der DEL2?

Max Faber (hier links im Tanz mit Torhüter Jimmy Hertel) ist als Verteidiger bester Scorer der Löwen Frankfurt.
Foto: Hübner

Eishockey NEWS und die DEL2 suchen in Zusammenarbeit mit Thomas Sabo den Spieler des Monats Januar. Wer hat in den letzten Wochen am meisten überzeugt? Die Abstimmung läuft bis Donnerstag, 6. Februar, um 12 Uhr. Auch die Stimmen der Fans haben neben den Stimmen der Journalisten und Experten Auswirkungen auf das Endresultat. Die komplette Auswertung finden Sie in der nächsten Print-Ausgabe von Eishockey NEWS. Diesmal haben es ein Verteidiger und vier Stürmer in die finale Wahl geschafft.

Die Nominierten:

Ben Duffy (EC Kassel Huskies): Sechs Tore und starke 15 Vorlagen in elf Spielen - der eher unscheinbare Mittelstürmer war im Januar die große Nummer bei den Huskies. Er ist flink und flott auf den Beinen, hat in den entscheidenden Momenten den nötigen scoring touch und das Auge für den Mitspieler.  Zuletzt spielte Duffy (Bachelor in Wirtschaftsmanagement) mit dem ebenfalls torgefährlichen Alexander Karachun und Ryon Moser in einer Reihe.

Luke Pither (EHC Freiburg): Er ist der Denker und Lenker im Freiburger Spiel und noch stärker geworden. Inzwischen hat er sogar Cam Spiro als Träger des roten Helms abgelöst, obwohl der alles andere als Ladehemmung hat. Pither schießt nicht einfach nur Tore – es sind teilweise Treffer von ausgewiesener Eleganz und Klasse. Da verlädt er mal kurz ein, zwei Gegenspieler und dann auch noch den Torwart.

Mitch Wahl (Eispiraten Crimmitschau): Der Deutsch-Amerikaner kam im Oktober vom slowakischen Erstligisten Banska Bystrica in den Crimmitschauer Sahnpark. Hier baute Coach Danny Naud den Stürmer an die Seite von Patrick Pohl und Vincent Schlenker, was sich als ein Glücksgriff erweisen sollte. Denn das Trio mauserte sich relativ schnell zu einer spielstarken Einheit, die dem Crimmitschauer Spiel sowohl in der Offensive als auch in der Defensive Impulse verleihen kann. Während Pohl und Schlenker in den letzten Partien vor allem als Torschützen in Erscheinung traten, zeigte Mitch Wahl seine Qualitäten in der Rolle des Vorlagengebers.

Maximilian Faber (Löwen Frankfurt): Dem Verteidiger gelang es, bis auf eine Ausnahme, in allen Partien im Januar mindestens einen Scorer-Punkt zu verbuchen. Zwei Tore und 13 Torvorbereitungen erzielte der 26-Jährige im letzten Monat. Dank dieser, für einen Verteidiger außergewöhnlich, guten Bilanz sicherte sich Faber den roten Helm als Zeichen, dass er der punktbeste Spieler seines Teams ist. Max Faber wusste aber auch defensiv zu glänzen. Dies belegt seine Plus-/Minus-Statistik von +15.

Jordan Knackstedt (Dresdner Eislöwen): Er machte im neuen Jahr da weiter, wo er zum Ende des vergangenen Jahres aufgehört hatte und wusste nun auch noch als Vollstrecker zu überzeugen. Nach seinem Dreierpack beim Hockey Open Air ließ der Deutsch-Kanadier weitere sieben Tore folgen und schwang sich damit im Januar zum Toptorjäger der Eislöwen auf. Mit fast zwei Punkten pro Spiel und einem Punktelauf von derzeit 16 Spielen war er wenig überraschend auch wieder Top-Scorer seiner Farben und zeigte mit seiner Reihe teils Playoff-Form.

Die Statistiken:

Ben Duffy: 6 Tore, 15 Assists, 21 Punkte, +3
Luke Pither: 6 Tore, 14 Assists, 20 Punkte, +8
Mitch Wahl: 3 Tore, 8 Assists, 11 Punkte, -1
Maximilian Faber: 2 Tore, 13 Assists, 15 Punkte, +5
Jordan Knackstedt: 10 Tore, 9 Assists, 19 Punkte, +2

Wer wird Spieler des Monats Januar in der DEL2?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Nickolas Bovenschen hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der 35-jährige Verteidiger steht seit 2016 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis und bestritt in der laufenden Saison bis dato 37 Partien (zwei Tore, fünf Assists).
  • vor 11 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben ihr Nachholspiel der Oberliga Nord gegen den Krefelder EV 81 nach 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren und damit ihre letzte Chance auf das Erreichen der Pre-Playoffs verspielt. Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Jamieson 1:02 Minuten vor dem Ende.
  • vor 17 Stunden
  • Die Hannover Scorpions erhalten ab dem kommenden Wochenende Unterstützung vom ehemaligen DEL-Spieler Marian Dejdar. Der 36-jährige Angreifer spielte schon in den vergangenen Saison für die Niedersachsen. Weiter offen ist hingegen die Trainerfrage beim Nord-Oberligisten.
  • gestern
  • Nord-Oberligist EXA IceFighters Leipzig muss bis auf Weiteres auf Goran Pantic und Antti Paavilainen verzichten. Pantic hatte die Partie am 14. Februar in Krefeld aus gesundheitlichen Gründen nicht zu Ende führen können, Untersuchungen laufen noch. Paavilainen liegt mit einer Virusinfektion flach.
  • gestern
  • Lean Bergmann wurde von den San Jose Sharks zurück in den NHL-Kader berufen. Somit könnte der 21-Jährige beim Gastspiel der Sharks in Philadelphia in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu seinem neunten NHL-Einsatz kommen. Der letzte datiert vom 7. November des vergangenen Jahres.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige