Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 29. April 2020

Vierter Neuzugang Düsseldorfer EG holt Stürmer Alexander Karachun von den Kassel Huskies in die DEL zurück

Alexander Karachun holte sich 2019/20 27-mal die Glückwünsche zum Torerfolg an der Bank von DEL2-Club Kassel Huskies ab. Ab kommender Saison unternimmt er bei der DEG einen erneuten Anlauf in der DEL.
Foto: imago images/Jan Hübner

Als Gerücht hielt es sich schon länger, seit Dienstag ist es offiziell: Die Düsseldorfer EG hat Alexander Karachun, der von 2016 bis 2019 bereits 145-mal (fünf Tore, 18 Vorlagen) für Wolfsburg aufgelaufen war, in die DEL zurückgeholt. Der 25-jährige Angreifer kommt von den Kassel Huskies, die er 2019/20 mit 27 Toren in 51 Partien teamintern anführte und weitere 18 Treffer vorbereitete. Karachun erhält bei den Rheinländern einen Einjahresvertrag und ist nach Torhüter Mirko Pantkowski sowie den Stürmern Daniel Fischbusch und Mathias From der vierte Neue bei der DEG für 2020/21.

Niki Mondt, Sportlicher Leiter der Düsseldorfer EG, meinte zum Neuzugang: „Alexander Karachun ist ein robuster und spielstarker Stürmer, der uns in der Offensive weitere Tiefe gibt. Er hatte zuletzt eine starke und erfolgreiche Saison in Kassel und wir trauen ihm zu, bei uns den nächsten Schritt zu machen.“

Karachun selbst sagte zu seiner Rückkehr in die DEL: „Düsseldorf ist eine tolle Stadt und die DEG steht für Tradition und Erfolg. Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht, da fiel mir die Entscheidung sehr leicht. Ich habe im vergangenen Jahr gezeigt, dass ich mit Verantwortung umgehen kann. Die möchte ich nun auch in Düsseldorf tragen und mich weiterentwickeln. “


Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Die Hannover Indians aus der Oberliga Nord haben nach Parker Bowles einen zweiten Kontingent-Spieler verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier Brett Bulmer, der die letzte Saison beim EHC Freiburg beendete und in vier DEL2-Spielen sechs Punkte sammelte, wechselt an den Pferdeturm.
  • gestern
  • Die Ottawa Senators trennen sich von Stürmer Bobby Ryan. Er hätte noch zwei Jahre Vertrag (Cap Hit 7,25 Mio.). Im Laufe der Saison kehrte er nach einer Therapie wegen Alkoholmissbrauch zurück in die NHL und wurde von der Liga mit der Masterton Trophy ausgezeichnet.
  • gestern
  • Süd-Oberligist EV Füssen besiegte am Freitag vor 175 Zuschauern Bayernligist Ulm/Neu Ulm mit 3:1 (0:1, 1:0, 2:0). Die Tore erzielten Michael Simon (Ulm) sowie Quirin Stocker, Dejan Vogl und Marco Deubler.
  • gestern
  • Der SC Riessersee hat den Vertrag mit Philipp Wachter verlängert. In der Spielzeit 2019/20 bestritt der 25-jährige Verteidiger 49 Partien für den Süd-Oberligisten, in denen er zehn Treffer erzielte und 20 Assists sammelte.
  • vor 2 Tagen
  • Trade in der NHL: Angreifer Patric Hörnqvist wechselt von den Pittsburgh Penguins zu den Florida Panthers. Den umgekehrten Weg nehmen Verteidiger Mike Matheson und Angreifer Colton Sceviour.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige