Anzeige
Anzeige
Freitag, 16. April 2021

„Es kann nur einen geben“ In der ARD/hr-Mediathek: Dokumenationsserie über die beiden DEL2-Rivalen Löwen Frankfurt und Kassel Huskies auf dem Weg in die PENNY DEL

Es ist es soweit: Die aufwendig produzierte Dokumentations-Serie „Es kann nur einen geben“! erscheint online in der ARD/hr-Mediathek. Der Hessische Rundfunk hat die beiden DEL2-Rivalen Löwen Frankfurt und Kassel Huskies hautnah auf ihrem Weg zurück in die Penny DEL begleitet. Herausgekommen sind vier Folgen, die den Zuschauern das Innenleben der beiden Traditionsclubs näherbringen. „Wer die Serie schaut, wird den Kabinenschweiß riechen“, verspricht der Macher der Dokumentation, Sebastian Rieth. Noch nie war ein Kamerateam so nah in der Kabine der Löwen und der Huskies dabei. Das ist das Spezielle an dieser Dokumentation.

So werden die Zuschauer in der ersten Folge Zeuge, wie ein Frankfurter Spieler seinen Teamkollegen in der Kabine mächtig zusammenstaucht: „Du arbeitest nicht hart im Training und im Spiel auch nicht.“ Wer hier auf wen losgegangen ist, erfahren Sie in der Doku. Genauso geht auch der Blick in die Kabine des Tabellenführers der DEL2: „Das wird eine Abreibung für die“, freut sich ein Spieler der Huskies über den Kantersieg im Derby gegen Frankfurt.

In der zweiten Folge ist das Kamerateam und Sebastian Rieth quasi mit am Tisch, als die Löwen ihren Trainer Olli Salo entlassen. Was Salo beim Verlassen der Geschäftsstelle sagte und wohin sein erster Weg nach der Trennung führte, auch dies ist ein Punkt in der Dokumentation. Die Geräusche beim Zahnarzt sind eher unbeliebt. In Kassel wurde Joel Keussen zum Zahnarzt begleitet und die Kamera war selbst in dem Moment an, als der Arzt Keussen spritzte und behandelte. War der Huskies-Verteidiger tapfer? Die Doku wird es zeigen. Hier geht's zur kompletten Dokureihe!

Frank Gantert


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Einen Tag nachdem ihn der ESV Kaufbeuren als Abgang vermeldete, wurde Max Lukes als Neuzugang beim ECDC Memmingen aus der Oberliga Süd vorgestellt. Für Kaufbeuren bestritt der 26-jährige Angreifer in der Saison 2020/21 45 DEL2-Spiele, in denen er sechs Treffer erzielte und sieben Assists sammelte.
  • vor 12 Stunden
  • Sergei Stas hat seinen Vertrag bei den Saale Bulls Halle verlängert. Der 29-jährige Angreifer geht damit in seine dritte Saison für den Nord-Oberligisten. Bisher absolvierte der ehemalige DEL-Spieler für Halle 83 Oberligaspiele (26 Tore, 56 Assists).
  • vor 14 Stunden
  • Die Starbulls Rosenheim aus der Oberliga Süd haben die Rückkehr von Manuel Edfelder nun auch offiziell bestätigt. Der 25-jährige Allrounder trug in den jüngsten vier Spielzeiten das Trikot der Tölzer Löwen und verzeichnete dort in der aktuellen Saison bei insgesamt 46 DEL2-Einsätzen 22 Punkte.
  • vor 15 Stunden
  • Stürmer Tom Knobloch (22) und Verteidiger Bruno Riedl (18) werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen (DEL2) tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine weitere Spielzeit verlängert.
  • vor 17 Stunden
  • Christoph Körner hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 23-jährige Angreifer bestritt in der Saison 2020/21 47 DEL2-Spiele für die Roten Teufel. Dabei erzielte er 17 Treffer und lieferte zwölf Assists.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige