Anzeige
Anzeige
Samstag, 24. April 2021

Das DEL2-Viertelfinale am Samstag Kassel holt Matchpuck, Ravensburg gleicht Serie aus

Jubel bei Mathieu Pompei (graues Trikot, rechts): Der Ravensburger Torjäger traf in der Overtime zum 3:2 gegen Bad Tölz und sorgte damit für den Serienausgleich. Foto: Kim Enderle

Im zweiten Spiel der Viertelfinalserie zwischen Kassel und Heilbronn fuhren die Huskies einen ungefährdeten 8:2-Auswärtserfolg ein. Damit sind die Hessen auf Kurs in Richtung Halbfinale. Spannender ist es dagegen zwischen Ravensburg und Bad Tölz: Mathieu Pompei sorgte in der Overtime für den ersten Sieg der Towerstars in der Serie. Damit brachten beide Mannschaften ihr Heimspiel durch.

Zwischen Heilbronn und Kassel ging es auch in Spiel 2 torreich los. Die Huskies erwischten einen deutlich besseren Start als im ersten Vergleich und waren nach sieben Minuten bereits zweimal erfolgreich. Bryce Gervais sorgte zwischenzeitlich für den schnellen Heilbronner Ausgleich. Das erste Powerplay des Abends ging dann wieder an die Gäste – Ryan Olsen nutzte die numerische Überlegenheit mit seinem zweiten Tor (10.). Als Corey Trivino in der 16. Minute nachlegen konnte, spielte das den Gästen zusätzlich in die Karten. Die erneut dezimierten Falken kämpften aber weiter und konnten im Mittelabschnitt verkürzen. Kassel war aber zu abgezockt und zog bis zum Schluss weiter davon. Somit kann der Tabellenführer der Hauptrunde am kommenden Montag das Ticket für das Halbfinale buchen.

Die Spiele im Stenogramm (2 Einträge)

 


Der Tölzer Löwen mussten in Ravensburg zusätzlich zu Torjäger Max French auch auf Manuel Edfelder verzichten. Beide Mannschaften waren zunächst auf Sicherheit bedacht, die Towerstars versuchten die Ausnahmestürmer der Gäste um Pfleger, Gardiner und Dibelka unter Kontrolle zu bekommen. Das gelang bis auf zwei Situationen durchaus gut, so hielten die Oberschwaben die Partie bis ins dritte Drittel offen. Joshua Samanski sorgte in der 47. Minute für den Ausgleich, außerdem hielt Torhüter Olafr Schmidt stark. Am Ende stand ein gerechtes Remis nach der regulären Spielzeit. In der Verlängerung machte Towerstars-Angreifer Mathieu Pompei kurzen Prozess und schoss seine Farben zum Ausgleich in der Serie.

Tony Poland


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Einen Tag nachdem ihn der ESV Kaufbeuren als Abgang vermeldete, wurde Max Lukes als Neuzugang beim ECDC Memmingen aus der Oberliga Süd vorgestellt. Für Kaufbeuren bestritt der 26-jährige Angreifer in der Saison 2020/21 45 DEL2-Spiele, in denen er sechs Treffer erzielte und sieben Assists sammelte.
  • vor 2 Stunden
  • Sergei Stas hat seinen Vertrag bei den Saale Bulls Halle verlängert. Der 29-jährige Angreifer geht damit in seine dritte Saison für den Nord-Oberligisten. Bisher absolvierte der ehemalige DEL-Spieler für Halle 83 Oberligaspiele (26 Tore, 56 Assists).
  • vor 4 Stunden
  • Die Starbulls Rosenheim aus der Oberliga Süd haben die Rückkehr von Manuel Edfelder nun auch offiziell bestätigt. Der 25-jährige Allrounder trug in den jüngsten vier Spielzeiten das Trikot der Tölzer Löwen und verzeichnete dort in der aktuellen Saison bei insgesamt 46 DEL2-Einsätzen 22 Punkte.
  • vor 5 Stunden
  • Stürmer Tom Knobloch (22) und Verteidiger Bruno Riedl (18) werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen (DEL2) tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine weitere Spielzeit verlängert.
  • vor 7 Stunden
  • Christoph Körner hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 23-jährige Angreifer bestritt in der Saison 2020/21 47 DEL2-Spiele für die Roten Teufel. Dabei erzielte er 17 Treffer und lieferte zwölf Assists.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige