Anzeige
Anzeige
Freitag, 11. Juni 2021

Personalien aus DEL2 und Oberliga Corey Trivino stürmt weiter für die Kassel Huskies – Verteidiger Benjamin Hüfner geht vom DEL2-Meister Bietigheim nach Herne

Corey Trivino wirbelt weiter für die Kassel Huskies in der DEL2.
Foto: IMAGO / Eibner

Die erste Vertragsverlängerung ist nun auch bei den Kassel Huskies fix: Corey Trivino hat seinen Vertrag beim DEL2-Vizemeister um eine weitere Saison verlängert und geht somit in sein viertes Jahr in Nordhessen. Der Kanadier besetzt zugleich die erste Importstelle des Kaders für die kommende Spielzeit.

Die abgelaufene Saison war im Punkteschnitt bislang die beste des 31-Jährigen: mit 44 Zählern aus 31 Hauptrundenspielen sowie 17 Punkten in elf Playoff-Partien. In nun 126 Spielen für Kassel erzielte der Mittelstürmer stolze 147 Punkte. Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs sagt über den Kanadier: „Corey ist einer der besten Spieler der Liga. Neben seinen konstant starken Leistungen auf dem Eis kann Corey mit seiner Erfahrung auch junge Spieler führen.” Huskies-Trainer Tim Kehler meint über den Center: „Ich freue mich sehr, dass Corey auch in der kommenden Saison ein Husky ist. Während unserer gemeinsamen Zeit hat er bewiesen, dass er einer der besten Center der DEL2 ist. Corey ist effektiv auf beiden Seiten des Eises und stark am Bully.“

Der Herner EV (Oberliga Nord) hat derweil Verteidiger Benjamin Hüfner verpflichtet. Der 30-Jährige wurde in der abgelaufenen Saison zum dritten Mal in seiner Karriere DEL2-Champion mit den Bietigheim Steelers. „Er wird unserer Abwehr noch mehr Qualität und Stabilität verleihen“, ist sich HEV-Trainer Danny Albrecht sicher. Hüfner spielte in den letzten vier Jahren für die Steelers und sammelte 2020/21 in 57 Einsätzen für die Schwaben ein Tor und zwölf Vorlagen.


Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Die Straubing Tigers haben den Abgang von Jeremy Williams bestätigt. Der Kanadier spielte fünf Jahre für den Club aus den PENNY DEL und ist mit 101 Treffern der erfolgreichste Torschütze der Niederbayern im Oberhaus.
  • vor 19 Stunden
  • Rod Brind'Amour, Head Coach der Carolina Hurricanes, wurde mit dem Jack Adams Award als Trainer des Jahres in der NHL ausgezeichnet. Er setzte sich bei der Wahl mit deutlicher Mehrheit von Dean Evason (Minnesota) und Joel Quenneville (Florida) durch.
  • gestern
  • Die New York Rangers haben inzwischen bestätigt, dass Gerard Gallant das NHL-Team künftig als Head Coach führt. Gallant feierte als Cheftrainer von Team Canada kürzlich den WM-Titel mit seiner Mannschaft in Riga. In der NHL coachte Gallant zuletzt die Vegas Golden Knights (2017-2020).
  • [mehr]
  • gestern
  • Manuel König-Kümpel (35), ein Selber Urgestein zwischen den Torpfosten, hängt nach insgesamt 29 Jahren Eishockey die Schlittschuhe an den Nagel. Als Backup feierte er mit den Wölfen zuletzt den Aufstieg aus der Oberliga Süd in die DEL2.
  • vor 2 Tagen
  • Die Düsseldorfer EG hat Stürmer Cedric Schiemenz (zuletzt Schwenningen) und Verteidiger Niklas Heinzinger (Bad Tölz) verpflichtet. Beide erhalten einen Vertrag für 2021/22 und fallen unter die U23-Regel. Die DEG hat die Planung für diese Regelung damit abgeschlossen.
  • [mehr]
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige