Anzeige
Anzeige
Freitag, 10. September 2021

Löwen in Quarantäne Corona-Fälle in Frankfurt und bei Hannover Scorpions: Drei Testspiele kurzfristig abgesagt

Foto: imago images/Beautiful Sports

Die beiden geplanten Testspiele der Löwen Frankfurt an diesem Wochenende wurden abgesagt. Grund sind Corona-Fälle im Team der Südhessen. Betroffen sind das Heimspiel gegen den EV Landshut am heutigen Freitag sowie das Gastspiel beim EHC Freiburg am Sonntag. Ob die Spiele wiederholt werden und wie die Saisonvorbereitung der Löwen weitergeht, entscheidet hängt von Abstimmungen mit dem Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt ab. Ebenfalls abgesagt wurde die für heute geplante Begegnung zwischen den Hannover Scorpions und  Kassel Huskies, weil es bei den Niedersachsen positive Corona-Befunde gab.

Die Betroffenen in Frankfurt sind derzeit in ärztlicher Betreuung und befinden sich in häuslicher Quarantäne – wie auch vorsorglich das gesamte Team der Löwen. Bis auf leichte Symptome gehe es allen Infizierten aktuell gut, da sie geimpft seien, teilte der Club mit.

Die Verantwortlichen des EHC Freiburg sind bemüht, einen Ersatzgegner für die Partie am Sonntag zu finden. Bereits gekaufte Tickets behalten in diesem Fall ihre Gültigkeit. Sollte kein Spiel stattfinden, werden die Kosten in voller Höhe zurückerstattet.

„Solche Situationen sind wohl auch weiterhin nicht komplett auszuschließen und wir müssen auch weiter mit Einschränkungen rechnen. Natürlich steht die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten immer an erster Stelle. Wir wünschen den betroffenen Spielern der Löwen Frankfurt eine gute und schnelle Genesung“, sagte Landshuts Geschäftsführer Ralf Hantschke. Die Nachricht hatte die Niederbayern kurz vor der Abreise erreicht.

Überhaupt nicht für Frankfurt in der DEL2 auflaufen wird Patrick Buzas. Wie sich bereits andeutete, trennen sich die Wege der Löwen und dem im Sommer aus Düsseldorf verpflichteten Stürmer noch vor Saisonstart. Wie die Löwen mitteilten, wurde der Vertrag inzwischen aufgelöst. Über die näheren Einzelheiten habe man Stillschweigen vereinbart.


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Für Christian Ettwein vom EV Lindau ist die Saison 2021/22 bereits beendet. Der 23-jährige Verteidiger, der im Sommer vom EV Landshut (DEL2) zum Süd-Oberligisten an den Bodensee wechselte und seither zu vier Ligaeinsätzen kam, hat sich eine schwere Schulterverletzung zugezogen.
  • vor 23 Stunden
  • Die Selber Wölfe und Sebastian Christmann gehen getrennte Wege. Der Vertrag mit dem Stürmer wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der 22-Jährige bestritt in der DEL2 acht Spiele für den Aufsteiger. Christmann schließt sich den Hannover Indians (Oberliga Nord) an.
  • gestern
  • Angreifer Brandon Alderson vom EV Landshut wurde nach seiner Matchstrafe (Check gegen den Kopf) aus der Partie am Freitag in Heilbronn für eine DEL2-Partie gesperrt. Damit fehlt der Torjäger den am heutigen Sonntag spielfreien Niederbayern am kommenden Freitag in Ravensburg.
  • vor 4 Tagen
  • Verletzungspech: Peter Flache fällt nach einer Verletzung aus dem letzten Spiel gegen Höchstadt mit einer „Oberkörperverletzung“ für ungefähr sechs Wochen aus. Dies gaben die Eisbären Regensburg am Donnerstag bekannt.
  • vor 5 Tagen
  • Nach seinem Tryout bei den Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) erhält der US-Amerikaner Austin Albrecht einen festen Vertrag. In vier Spielen erzielte der 25-Jährige drei Tore und gab vier Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige