Anzeige
Anzeige
Montag, 20. Dezember 2021

Liga braucht auch Coronahilfen DEL2-Chef Rudorisch weiter klar für Auf- und Abstieg: „Anderenfalls müssten wir uns die Frage stellen, weshalb wir überhaupt antreten.“

DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch

Foto: City-Press

Die DEL2 hat sich noch einmal klar positioniert. Im Rahmen einer Pressekonferenz am Montagmittag machte Geschäftsführer René Rudorisch noch einmal deutlich, dass die zweithöchste Spielklasse auch in dieser Saison am wieder neu eingeführten Auf- und Abstieg mit der PENNY DEL festhalten will. Dieser sollte eigentlich schon für die vergangene Saison gelten, wurde aber aufgrund der Pandemie ausgesetzt.

„Auch in dieser sicher wieder besonderen und anspruchsvollen Saison halte ich es für wichtig, die sportlichen Werte unseres Sports zu erhalten“, sagte Rudorisch. „Auf- und Abstieg spielt dabei für mich eine zentrale Rolle. Anderenfalls müssten wir uns die Frage stellen, weshalb wir überhaupt antreten.“ Es solle eine normale Pre-Playoff-Serie stattfinden. Danach folgen die Playoffs und Playdowns im jeweiligen „Best-of-Seven“-Modus.

Die Krux ist der Aufstieg in das Oberhaus: Der Modus sieht vor, dass die Teams auf den Rängen 14 und 15 der PENNY DEL (Bietigheim war als Meister der vergangenen Saison aufgestiegen) nach Abschluss der Hauptrunde in die Zweite Liga absteigen – allerdings nur, wenn der einzig mögliche Aufsteiger Frankfurt (nur sie reichten die nötigen Unterlagen ein, die Anträge von Kassel und Dresden waren nicht vollständig innerhalb der Frist eingegangen) nicht nur Meister, sondern auch zugelassen wird. Ansonsten bleibt der 14. in der Liga.

Schon länger rumort es im Oberhaus. Nürnberg forderte bereits im November eine Aussetzung des Abstiegs, auch Krefeld sprang bei. Unter vorgehaltener Hand sind aber nach Informationen von Eishockey NEWS noch weitere Clubs für eine Aussetzung, und möchten Planungssicherheit, zumal unklar ist, wie sich die Pandemie in den kommenden Wochen und Monaten entwickelt.

Darüber hinaus äußerte sich Rudorisch auch zum Thema finanzielle Hilfen. Zwingend müsse die Fortführung der „Coronahilfe Profisport“ gewährleistet sein – auch über das Jahr 2021 hinaus. Anderenfalls sei die Existenz der Clubs  gefährdet. „Hierzu gibt es bereits positive Signale von Seiten der Politik“, so der DEL2-Geschäftsführer.

Sollte der Abstieg erneut ausgesetzt werden?

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 34 Minuten
  • Die Hannover Indians haben den Vertrag mit Angreifer Jayden Schubert bis zum Ende der Saison 2022/23 verlängert. Der 24-jährige Deutsch-Kanadier wechselte im Sommer 2021 innerhalb der Oberliga Nord aus Rostock an den Pferdeturm und kam bis dato in 22 Partien zu 24 Scorer-Punkten.
  • vor 15 Stunden
  • Leon Lilik kehrt zu den Selber Wölfen (DEL2) zurück, für die er bereits in der Saison 2014/15 aktiv. Zuletzt stand der 26-jährige Verteidiger für den HC Landsberg in der Oberliga Süd auf dem Eis und kam in 25 Partien zu zwei Treffern, drei Vorlagen und 84 Strafminuten.
  • vor 17 Stunden
  • Die Krefeld Pinguine müssen auf unbestimmte Zeit auf Angreifer Alexander Bergström verzichten, der sich eine nicht näher genannte Oberkörperverletzung zugezogen hat und operiert werden muss.
  • vor 17 Stunden
  • SPORT1 überträgt das Halbfinalspiel des EHC Red Bull München bei Tappara Tampere am Dienstag, den 1. Februar live im Free-TV. Beginn der Übertragung ist um 17:55 Uhr. Auch das Finale, das am 1. März im schwedischen Ängelholm bei Rögle BK stattfindet, wird live auf SPORT1 übertragen.
  • gestern
  • Die Fischtown Pinguins Bremerhaven werden die kommenden Heimspiele ohne Zuschauer austragen. Das teilte der Club aus der PENNY DEL mit. Aufgrund von Warnstufe 4 seien nur 250 Personen in der Arena erlaubt. Abzüglich aller am Spiel beteiligten Personen blieben weniger als 100 Plätze für Zuschauer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige