Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 5. Mai 2022

Vertragsverlängerung und Wechsel in DEL2 Kassel Huskies verpflichten Frankfurts Kapitän und Top-Verteidiger Max Faber, Umbruch bei den Wölfen, EHC Freiburg hält Calvin Pokorny, Eispiraten weiter mit Schneider

Faber mit dem DEL2-Meisterpokal. Er spielt in der kommenden Saison bei den Kassel Huskies.

Foto: imago images/Eibner

Max Faber spielt in der kommenden Saison für die Kassel Huskies. Der 28-Jährige spielte in den vergangenen viereinhalb Spielzeiten für den hessischen Rivalen Löwen Frankfurt. In der vergangenen Spielzeit kam er für den DEL2-Meister in 42 Hauptrundenspielen auf elf Tore und 32 Vorlagen sowie auf zwei Tore und sechs Vorlagen in acht Playoff-Spielen. Eishockey NEWS berichtete vorab über den Transfer.

Nach der Saison 2018/19 wurde der 28-Jährige zudem zum DEL2-Verteidiger des Jahres ausgezeichnet. In der vergangenen Saison war er Kapitän der Frankfurter. Vor seiner Zeit bei den Löwen lief Faber unter anderem 104-mal in der DEL für die Eisbären Berlin, die Krefeld Pinguine und die Kölner Haie auf. In der DEL2 kann Faber insgesamt 319 Partien mit 213 Scorerpunkten aufweisen.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Max Faber war in den vergangenen Jahren sicherlich einer der besten Verteidiger der DEL2. Wir sind daher sehr stolz, dass er sich für einen Wechsel nach Kassel entschieden hat. Max wird eine zentrale Rolle in unserer Mannschaft für die kommende Saison einnehmen. Mit seiner spielerischen Klasse und seiner Führungsstärke wird er ein wichtiger Eckpfeiler auf dem Weg zu unserem großen Ziel sein.“

Max Faber: „Ich freue mich auf die neue Saison in Kassel. Der Heuboden hat es mir die letzten Jahre nie leicht gemacht, weshalb ich mich jetzt sehr freue, die Huskies-Fans im Rücken zu haben. Ich habe mich für die Huskies entschieden, da ich weiter gewinnen möchte und den Pokal nochmal holen möchte. In Kassel sehe ich dafür die größte Chance.“

Nach dem Klassenerhalt in der DEL2 bauen die Selber Wölfe ihren Kader um. Kein neues Vertragsangebot haben Lukas Slavetinsky, Amadeus Egger, Leon Lilik und Mike Glemser erhalten. Zehn Spieler hingegen bilden den Stamm für die kommende Saison, nämlich: die Torhüter Michael Bitzer, Michel Weidedekamp und Justin Spiewok; die Verteidiger Steven Deeg und Max Gimmel; sowie die Stürmer Richard Gelke, Nick Miglio, Feodor Boiarchinov, Nikita Naumann und Philipp Woltmann.

Dieter Orendorz wird ein Joker: Der langjährige Verteidiger der Iserlohn Roosters wechselt DEL2-intern von den Kassel Huskies zum ESV Kaufbeuren. Der 29-Jährige absolvierte bei den Schlittenhunden 54 Spiele (elf Punkte).

Der EHC Freiburg baut auch weiter auf die Dienste des Calvin Pokorny. Der 24-jährige Defensivspieler bestritt 45 Hauptrundenspiele und erzielte dabei 19 Punkte. Peter Salmik, Sportdirektor des EHC, sieht ihn als „wilden Rohdiamanten" und meint: „Er verleiht unserem Spiel eine gewisse Aggressivität und Unberechenbarkeit. In seiner Rolle als Verteidiger muss er sich noch besser zurechtfinden und ruhiger werden.“ Freiburg verlassen wird dagegen nach drei Jahren Verteidiger Patrick Kurz.

Christian Schneider hütet in den kommenden zwei Jahren das Tor der Eispiraten Crimmitschau. Der 23-jährige Bayer erfüllte im Vorjahr seine Rolle als Back-Up zur Zufriedenheit des Clubs. Teammanager Ronny Bauer meint: „Christian hat auf jeden Fall das Potenzial zum Nummer-1-Torhüter. Wir wollen ihm dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen“.


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 2 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 3 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
  • vor 3 Tagen
  • Derek Lalonde wird Nachfolger von Jeff Blashill als Head Coach der Detroit Red Wings (um Moritz Seider). Der 49-jährige US-Amerikaner arbeitete zuletzt vier Jahre als Assistenztrainer der Tampa Bay Lightning.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige