Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 19. Januar 2023

Personalien aus der DEL2: Kassel bindet zuletzt verletzten Stürmer Pierre Preto – Torhütertalent Matthias Bittner bleibt bis 2026 in Krefeld

Pierre Preto bleibt ein Husky.
Foto: Kassel Huskies

UPDATE (14:30 Uhr): Die Krefeld Pinguine (DEL2) haben sich mit Torhüter Matthias Bittner auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Der ursprünglich bis 2025 laufende Vertrag wurde zu verbesserten Konditionen um ein weiteres Jahr bis 2026 verlängert, wie der Club am Donnerstagnachmittag vermeldete. Bittner, der im Februar seinen 19. Geburtstag feiert, war in der vergangenen Saison nach Krefeld gekommen und kam beim Stammverein KEV 81 zu 18 Einsätzen in der DNL sowie vier in der Oberliga.

Zudem feierte er sein DEL-Debüt beim Heimspiel der Pinguine gegen die Schwenninger Wild Wings. In dieser Saison hat sich der gebürtige Bad Aiblinger als Stammkraft im Kader der DEL2-Profis etabliert und kommt bereits jetzt auf zehn Spieleinsätze in der laufenden Saison 2022/23 (Fangquote 91,00 Prozent, Gegentorschnitt von 2,84). Zusätzlich streifte er sich achtmal das Trikot des Krefelder Nachwuchsvereins – in der Oberliga und DNL kombiniert – über. Peter Draisaitl, Sportlicher Leiter der Pinguine, erklärt: „Es war keine schwere Entscheidung, Matthias Bittner langfristig an uns zu binden. Er ist ein junger Torwart, der in dieser Saison bewiesen hat, dass er auf dem richtigen Weg ist. Wir sehen eine Menge Potenzial in Matthias und freuen uns, dass er auch in den kommenden Jahren ein Teil unseres Torhüter-Gespanns sein wird.“

Die Kassel Huskies haben am Donnerstagmittag vermeldet, dass Stürmer Pierre Preto auch 2023/24 für die Nordhessen aufläuft. Der 23-Jährige Flügelstürmer konnte mit seinem alten und neuen Coach Bo Subr 2022 die DEL2-Meisterschaft mit den Löwen Frankfurt erringen, eher er sich den Huskies anschloss. Preto steht kurz vor seinem Comeback nach sechswöchiger Verletzungspause, in der laufenden Saison konnte er bisher fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Vorlagen) verbuchen.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs sagt zur Vertragsverlängerung mit dem Linksschützen: „Trotz seines jungen Alters verfügt Pierre bereits über eine Menge Erfahrung. Er gehört zu den aufstrebenden Jungs, die bei uns diese Saison eine gute Entwicklung vollzogen haben. Mit der Weiterverpflichtung von Pierre wächst unsere Kadertiefe für die kommende Saison um ein weiteres Puzzleteil.“ Pierre Preto selbst sagt zu seinem Verbleib bei den aufstiegsambitionierten Schlittenhunden: „Ich freue mich, auch nächstes Jahr ein Teil des Husky-Rudels sein zu dürfen. Jetzt steht aber erst mal harte Arbeit im Vordergrund, damit wir gemeinsam unser großes Ziel erreichen können.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Daniel Schwamberger von den Selber Wölfen wurde am vergangenen Freitag beim Spiel in Landshut von einem Puck getroffen, hat sich dabei eine schwere Gesichtsverletzung zugezogen und fällt somit bis auf Weiteres aus. Dies gab der DEL2-Club am Montag bekannt.
  • vor 20 Stunden
  • Nach seinem Trade zu den New York Islanders hat der ehemalige Kapitän der Vancouver Canucks, Bo Horvat, einen neuen Vertrag über acht Jahre und jährlich 8,5 Mio. US-Dollar unterschrieben. Damit sollte Horvat auf Dauer eines der Gesichter der Isles-Franchise bleiben.
  • vor 2 Tagen
  • Kevin Gaudet, Trainer der Hannover Scorpions, hat sich nach seinem Kreislaufproblemen am Freitag wieder zurückgemeldet. Untersuchungen im Krankenhaus hätten keine Auffälligkeiten zu Tage gebracht. Er stieg am Samstag schon wieder in den Trainingsbetrieb ein.
  • vor 3 Tagen
  • Tamas Kanya erhält eine Förderlizenz für die EXA IceFighters Leipzig. Der Stürmer, der aufgrund von zwei schwerwiegenden Verletzungen bislang nur acht Saisonspiele für Crimmitschau (DEL2) bestritt, soll nach seiner Pause vorerst beim Kooperationspartner in der Oberliga Nord Spielpraxis sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die ESC Wohnbau Moskitos Essen müssen bis Saisonende auf Tim Junge verzichten. Wie der Nord-Oberligist am Freitag mitteilte, hat sich der 21-jährige Verteidiger einen Kahnbeinbruch zugezogen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige