Anzeige
Anzeige
Sonntag, 22. Januar 2023

Der 40. DEL2-Spieltag am Sonntag Auch Landshut kann die Kassel Huskies nicht stoppen, Linsenmaier-Hattrick bei Freiburgs Erfolg in Selb, Kaufbeuren schlägt Ravensburg

Freiburgs Stürmer Niko Linsenmaier erzielte in Selb einen Dreierpack.
Foto: Mario Wiedel

Der EV Landshut unterlag Tabellenführer Kassel Huskies am 40. DEL2-Spieltag mit 3:7. Die Schlittenhunde feierten so ihren 16. Sieg in Serie. Die Top-Sechs-Clubs Dresden und Krefeld waren am Sonntag nicht im Einsatz, die Partie wurde bereits im November 2022 ausgetragen. Derweil bezwang der ESV Kaufbeuren die Ravensburg Towerstars im Verfolgerduell knapp mit 2:1. Zudem waren die Lausitzer Füchse (6:1 gegen Bayreuth), der EHC Freiburg (4:2 in Selb), der EC Bad Nauheim (5:3 gegen Heilbronn) und die Eispiraten Crimmitschau (2:1 n.V. in Regensburg) erfolgreich.

Mit einem Penalty brachte Marco Pfleger (7.) den EV Landshut im Duell mit den Kassel Huskies in Front. Doch Doppeltorschütze Pierre Preto (10./20.) drehte das Match noch vor der ersten Pause. Nach dem 2:2 durch Ex-Husky Brett Cameron (26.) erzielte Jake Weidner nur 63 Sekunden später das 2:3. Mit zwei Powerplay-Treffern sorgten Jamie Arniel (39.) und Tomas Sykora (40.) für die Vorentscheidung. Der Spitzenreiter verwaltete im Schlussdrittel das Ergebnis. Endstand war 3:7.

Die Lausitzer Füchse besiegten das Schlusslicht Bayreuth deutlich. Beim 6:1-Erfolg schnürte Lane Scheidl einen Doppelpack. Verteidiger Sebastian Zauner gab drei Vorlagen, Torhüter Nikita Quapp machte 24 Paraden. Vor 4.013 Zuschauern unterlagen die Eisbären Regensburg den Eispiraten Crimmitschau mit 1:2 nach Verlängerung. Mathieu Lemay (63.) markierte den Gamewinner in der Overtime. Zuvor hatte Kyle Osterberg (50.) für den Ausgleich gesorgt damit den Führungstreffer der Westsachsen durch Dominic Walsh (27.) beantwortet.

Die Spielstenogramme (6 Einträge)

 

 

In der ausverkauften Kaufbeurer Arena markierte Tyler Spurgeon seinen 14. Powerplay-Treffer der Saison – somit führten die Buron Joker nach 18 Minuten mit 1:0 gegen Ravensburg. Im Mitteldrittel erhöhte Sebastian Gorcik, ehe Sam Herr die Towerstars erstmals auf die Anzeigetafel brachte. Die Allgäuer brachten den knappen Vorsprung über die Zeit. Torhüter Daniel Fießinger (25 Paraden) war immer zur Stelle, wenn er gefordert wurde.

Mit einem Hattrick avancierte Nikolas Linsenmaier zum Freiburger Matchwinner in Selb. Beim 4:2-Erfolg in Oberfranken erzielte das EHC-Eigengewächs die ersten drei Treffer, ehe Shawn O’Donnell mit einem Empty-Net-Goal alles klar machte. Lukas Vantuch (Selb) kassierte aufgrund eines Kopfstoßes eine Matchstrafe. Der EC Bad Nauheim kehrte mit einem 5:3 über Heilbronn in die Erfolgsspur zurück. Christoph Körner durfte zweimal jubeln, zudem erzielte der 18-jährige Verteidiger Leo Hafenrichter seinen ersten Treffer im Profibereich.

Tim Heß


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Daniel Schwamberger von den Selber Wölfen wurde am vergangenen Freitag beim Spiel in Landshut von einem Puck getroffen, hat sich dabei eine schwere Gesichtsverletzung zugezogen und fällt somit bis auf Weiteres aus. Dies gab der DEL2-Club am Montag bekannt.
  • vor 19 Stunden
  • Nach seinem Trade zu den New York Islanders hat der ehemalige Kapitän der Vancouver Canucks, Bo Horvat, einen neuen Vertrag über acht Jahre und jährlich 8,5 Mio. US-Dollar unterschrieben. Damit sollte Horvat auf Dauer eines der Gesichter der Isles-Franchise bleiben.
  • vor 2 Tagen
  • Kevin Gaudet, Trainer der Hannover Scorpions, hat sich nach seinem Kreislaufproblemen am Freitag wieder zurückgemeldet. Untersuchungen im Krankenhaus hätten keine Auffälligkeiten zu Tage gebracht. Er stieg am Samstag schon wieder in den Trainingsbetrieb ein.
  • vor 3 Tagen
  • Tamas Kanya erhält eine Förderlizenz für die EXA IceFighters Leipzig. Der Stürmer, der aufgrund von zwei schwerwiegenden Verletzungen bislang nur acht Saisonspiele für Crimmitschau (DEL2) bestritt, soll nach seiner Pause vorerst beim Kooperationspartner in der Oberliga Nord Spielpraxis sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die ESC Wohnbau Moskitos Essen müssen bis Saisonende auf Tim Junge verzichten. Wie der Nord-Oberligist am Freitag mitteilte, hat sich der 21-jährige Verteidiger einen Kahnbeinbruch zugezogen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige