Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 4. September 2019

Testspiele am Dienstag Köln gewinnt bei Kooperationspartner Bad Nauheim, Düsseldorf bezwingt Rapperswil, Freiburg und Heilbronn verlieren

Angreifer Jonathan Matsumoto brachte die Kölner Haie mit seinem Treffer zum 2:1 im Testspiel gegen Bad Nauheim auf die Siegerstraße.

Foto: Chuc

Mehr Mühe als erwartet hatten die Kölner Haie in ihrem Testspiel am Dienstagabend beim Kooperationspartner EC Bad Nauheim. Der DEL2-Club ging sogar kurz vor dem Ende des ersten Drittels durch Daniel Stiefenhofer mit 1:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte der DEL-Club aber die Schlagzahl und drehte durch Treffer von Colin Ugbekile und Jonathan Matsumoto (in Überzahl) die Partie. Im Schlussdrittel erhöhten vor 1.646 Zuschauer zunächst Luis Üffing und Pascal Zerressen für die Haie, ehe Andreas Pauli für die Gastgeber noch zum 2:4-Endstand aus Bad Nauheimer Sicht verkürzte.

Auch Kölns Lokalrivale aus Düsseldorf konnte am Dienstag ein weiteres Erfolgserlebnis verbuchen. Die DEG feierte beim 3:0-Erfolg gegen den Schweizer Erstligisten SC Rapperswil-Jona Lakers den zweiten Zu-Null-Erfolg nacheinander (nach dem 10:0-Sieg am Samstag beim Nord-Oberligisten ESC Wohnbau Moskitos Essen). Den Grundstock zum Sieg für die DEG lieferte ein Doppelschlag durch Alexander Barta und Ken Andre Olimb Mitte des zweiten Drittels. Für den Endstand vor 1.078 Zuschauern in Rapperswil sorgte fünf Minuten vor dem Spielende Verteidiger Bernhard Ebner.

Lange Gesichter gab es hingegen beim EHC Freiburg. Der DEL2-Club musste sich in seinem drittletzten Testspiel vor dem Saisonstart der University of Carleton mit 0:1 geschlagen geben. Den Siegtreffer für das Team aus der USport-League besorgte dabei Verteidiger C.J. Garcia bereits in der siebten Spielminute. Ebenfalls eine Niederlage einstecken musste Freiburgs Ligakonkurrent Heilbronn. Die Falken unterlagen in ihrem letzten Testspiel auswärts dem Schweizer Zweitligisten GC/Küsnacht Lions mit 2:3. Nach torlosem Auftaktdrittel gingen die Gastgeber im Mittelabschnitt durch Marc Geiger und Mattia Hinterkircher mit 2:0 in Führung. Im Schlussdrittel erhöhte Leonardo Fuhrer zunächst für Küsnacht auf 3:0, bevor Derek Damon die Falken erstmals auf das Scoreboard brachte. Zu mehr als zum Anschlusstreffer durch Nachwuchsspieler Jan-Luca Schumacher reichte es aber letztendlich nicht mehr.

Sebastian Saradeth

Die Ergebnisse im Überblick (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 42 Minuten
  • Jordan Knackstedt erhielt bei Dresdens 5:4-Erfolg in Ravensburg am Sonntag eine Spieldauerstrafe (Unerlaubter Körperangriff). Der Disziplinarausschuss sieht keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Spielers. Aufgrund seiner dritten Disziplinarstrafe ist Knackstedt jedoch für ein Spiel gesperrt.
  • vor 3 Stunden
  • Moritz Seider hat sich wohl eine Kopfverletzung zugezogen, als er am Samstag bei der Partie seiner Grad Rapids Griffins gegen die San Antonio Rampage nach einem Check auf das Eis prallte. Er befindet sich derzeit im obligatorischen Ablauf zur Überprüfung auf eine Gehirnerschütterung.
  • gestern
  • Moritz Seider hat sich am Samstag beim AHL-Spiel seines Clubs Grand Rapids gegen San Antonio verletzt. Ende des zweiten Drittels verletzte sich der Nationalverteidiger bei einem Check und konnte nur mit Hilfe das Eis verlassen. Genaue Informationen über die Schwere der Verletzung gibt es noch nicht.
  • vor 3 Tagen
  • DEL-Spitzenreiter EHC Red Bull München muss mindestens zwei Wochen auf Verteidiger Konrad Abeltshauser verzichten. Der 27-jährige Nationalspieler zog sich am vergangenen Dienstag beim Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim (2:1-Sieg für München) eine Unterkörperverletzung zu.
  • vor 3 Tagen
  • Spielverlegung in der Oberliga Nord: Die Partie des letzten Hauptrundenspieltags am Sonntag, den 1. März zwischen dem Krefelder EV und den ESC Wohnbau Moskitos Essen wurde von 17:15 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige