Anzeige
Anzeige
Freitag, 27. März 2020

15 Spieler bereits fix Kurz, Billich und sechs weitere Akteure laufen auch in Saison 2020/21 für den EHC Freiburg auf

Nach Nick Pageau bleibt mit Patrick Kurz auch der zweitbeste Scorer (zwei Tore, 25 Vorlagen) unter den Freiburger Verteidigern aus der Saison 2019/20.
Foto: imago images/Beautiful Sports/G. Hubbs

Einen Tag nach der durchaus überraschenden vorzeitigen Trennung vom Sportlichen Leiter Daniel Heinrizi hat der EHC Freiburg je vier Personalien in der Defensive und Offensive bekannt gegeben. So werden die Verteidiger Patrick Kurz, Alexander Brückmann, Peter Spornberger und Marvin Neher sowie die Angreifer Christian Billich, Marc Wittfoth, Tobias Kunz und Jake Ustorf auch kommende Spielzeit im Trikot des Hauptrunden-Dritten der vorzeitig abgebrochenen Saison 2019/20 auflaufen.

Damit steht Trainer Peter Russell bereits ein ordentliches Grundgerüst für die kommende Spielzeit zur Verfügung, denn mit den drei Kontingentspielern Nick Pageau, Scott Allen und Luke Pither hatten sich die Breisgauer frühzeitig auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Auch Goalie Ben Meisner, der erst kürzlich von der Liga zum Torhüter des Jahres ausgezeichnet wurde, bleibt bekanntlich weiter bei den Wölfen – genauso wie die beiden gebürtigen Freiburger Nikolas Linsenmaier und Simon Danner sowie der Fördervertragsspieler Georgiy Saakyan. Demzufolge sind nunmehr ein Torwart, sechs Verteidiger und acht Stürmer für 2020/21 offiziell fix.


Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Der Herner Eissportverein aus der Oberliga Nord hat mit dem EV Duisburg (Regionalliga West) einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein. Die HEV-Stürmer Noah Bruns und Maximilian Herz erhalten eine Förderlizenz für den EVD.
  • vor 15 Stunden
  • Torhüter Nico Henseleit und Verteidiger Robin Maly verlassen die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) mit unbekanntem Ziel.
  • gestern
  • Steven Stamkos (30) kann im laufenden Stanley-Cup-Finale gegen die Dallas Stars nicht mehr in das Geschehen eingreifen. Der Kapitän der Tampa Bay Lightning hatte sein Comeback nach einer Unterkörperverletzung in Spiel 3 der Serie nach nicht einmal drei Minuten Eiszeit abbrechen müssen.
  • gestern
  • Chris Stewart hat seine Karriere nach insgesamt 707 NHL-Einsätzen (333 Scorer-Punkte) im Alter von erst 32 Jahren beendet. Der Flügelstürmer, der zuletzt bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag stand, hatte während des Lockouts 2012/13 in 15 Zweitligapartien für Crimmitschau 20 Punkte verzeichnet.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen musste in seinem dritten Testspiel seine erste Niederlage einstecken. Der Süd-Oberligist unterlag dem Bayernligaaufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm trotz einer Aufholjagd im Schlussdrittel mit 4:6 (0:3, 0:1, 4:2).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige