Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 11. Februar 2021

Angepasster Spielplan steht: DEL2 veröffentlicht finale Termine für die restlichen Hauptrunden-Spieltage

Die Tölzer Löwen, aktuell eines der erfolgreichsten Teams der DEL2, treffen nach dem angepassten Spielplan der Hauptrunde am Dienstag, 16. Februar, auf den ESV Kaufbeuren.

Foto: imago images/Peter Kolb

Die DEL2 hat am am Donnerstagnachmittag den final angepassten Spielplan für die Hauptrunde 2020/21 veröffentlicht (hier zum Download). Aufgrund eines bereits vorher festgelegten Doppelspieltages bei den Lausitzer Füchsen und dem EHC Freiburg wurden die Spieltermine für diese beiden Clubs erst nach dem 23. Februar angepasst.

Die Liga stellt ab Mitte Februar auf einen Zwei-Tages-Rhythmus um, ohne dabei zu sehr in den bereits bestehenden Rahmenterminplan einzugreifen. „Die Paarungen bleiben die gleichen. Wir rutschen die Spieltage nur nach vorne und schaffen dadurch alle zwei Wochen einen Nachhol-Mittwoch und erhalten eine freie Woche nach Abschluss der Hauptrunde“, erläutert DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch.

Heißt konkret: Der Spieltag am Freitag, den 19. Februar, wird auf Donnerstag, den 18. Februar, vorverlegt. Der vom Sonntag (21.02.) auf Samstag (20.02.), die Dienstagsspiele (23.02.) auf Montag (22.02.). Am Mittwoch (24.02.) wäre dann Platz für neue Nachholspiele, sollte es bis dahin welche geben. Wenn nicht, haben die Clubs Pause und das Programm geht am Freitag (26.02.) weiter. Danach ist wieder Zwei-Tage-Rhythmus angesagt: Sonntag, Dienstag, Donnerstag, Samstag. So werden sich bis Saisonende die Donnerstag/Samstag-Wochenenden mit den Freitag/Sonntag-Wochenenden abwechseln. Das große Ziel der Liga dabei bleibt, „dass wir alle 52 Spieltage komplett abbilden. Wir wollen die 364 Spiele alle spielen.“

Alle weiteren Informationen zum neuen Spielplan und zur Aussetzung des Abstiegs in die Oberliga finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe von Eishockey NEWS! Nachfolgend die (vorläufige) Übersicht über die ersten zwei Spieltage des abgeänderten Rahmenterminplans der Hauptrunde:

Dienstag, 16. Februar:

19.30: Ravensburg Towerstars – Heilbronner Falken
19.30: Tölzer Löwen – ESV Kaufbeuren
19.30: Löwen Frankfurt – Bietigheim Steelers
19.30: Dresdner Eislöwen – Bayreuth Tigeres
20.00: Eispiraten Crimmitschau – EHC Freiburg

Donnerstag, 18. Februar:

19.30: Lausitzer Füchse – EHC Freiburg
19.30: Tölzer Löwen – EC Bad Nauheim
19.30: ESV Kaufbeuren – Löwen Frankfurt
19.30: Dresdner Eislöwen – Ravensburg Towerstars
19.30: EV Landshut – Bietigheim Steelers
20.00: Bayreuth Tigers – Kassel Huskies
20.00: Eispiraten Crimmitschau – Heilbronner Falken


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die Ergebnisse aus der NHL vom Freitag: Arizona - Colorado 2:3 (Grubauer nicht im Einsatz), Minnesota - Los Angeles 3:1 (Sturm punktlos), New York Rangers - Boston 6:2.
  • vor 18 Stunden
  • Das für Freitagabend angesetzte Oberliga-Spiel zwischen Landsberg und Peiting wird nach einem Corona-Verdachtsfall auf Seiten der Gäste abgesagt.
  • vor 18 Stunden
  • Die Eisbären Berlin müssen in den kommenden Wochen auf Mark Zengerle und PC Labrie verzichten.Zudem werden die DNL-Spieler Gion Ulmer, Korbinian Geibel und Paul Reiner lizenziert.
  • gestern
  • Wenige Tage vor dem Transferschluss haben die Bayreuth Tigers (DEL2) Manuel Nix unter Vertrag genommen. Der 20-jährige Angreifer stand bis Januar für den Höchstadter EC auf dem Eis, konnte sich beim Süd-Oberligisten jedoch nicht durchsetzen. In 14 Partien glückte Nix lediglich ein Treffer.
  • gestern
  • Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls innerhalb der Mannschaft des Deggendorfer SC wurden beide geplanten Partien des Süd-Oberligisten am kommenden Wochenende (Freitag in Regensburg, Sonntag zuhause gegen Rosenheim) abgesagt und auf das zweite Märzwochenende verschoben.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige