Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 30. Juni 2021

Personalien aus der DEL2 Dresdner Eislöwen holen Angreifer Adam Kiedewicz aus Krefelds Oberliga-Team – Jake Ustorf bleibt in Freiburg

Angreifer Adam Kiedewicz (21), hier noch im Trikot des Krefelder Oberliga-Teams, wechselt zu den Dresdner Eislöwen in die DEL2.
Foto: imago images/Fotostand/van der Velden

Die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 haben Adam Kiedewicz (21) verpflichtet. Der junge Angreifer kommt vom Oberliga-Team des Krefelder EV, in dessen Trikot Kiedewicz in den vergangenen beiden Spielzeiten insgesamt 81 Partien in der Nordstaffel bestritt und dabei 62 Scorer-Punkte (29 Tore, 33 Assists) verzeichnete. Bei den Eislöwen erhält der Linksschütze nun einen Zweijahresvertrag. Dies teilten die Sachsen am Mittwochnachmittag mit.

„Adam ist ein junger und talentierter Stürmer, der wunderbar in unsere Mannschaft passen wird. Was Lauf-, Stock- und Schusstechnik betrifft, wurde er bestens ausgebildet, weshalb er von seinen Fähigkeiten betrachtet alle Möglichkeiten hat“, zeigt sich Dresdens Sportdirektor Matthias Roos überzeugt. „Um den nächsten Schritt zu gehen, muss er seine Zurückhaltung ablegen und seine gute Erziehung auf dem Eis hintenanstellen. Ich erwarte von ihm, dass er den Trainern vom ersten Eistraining an zeigt, welches Potenzial in ihm steckt.“

Dresdens Ligakonkurrent EHC Freiburg vermeldete unterdessen am Mittwochnachmittag die Vertragsverlängerung von Jake Ustorf (23). Der Angreifer verbuchte in der abgelaufenen Saison 2020/21 bei insgesamt 26 DEL2-Einsätzen 13 Scorer-Punkte (sieben Treffer, sechs Vorlagen). Wölfe-Cheftrainer Robert Hoffmann beschreibt den Linksschützen als „jung und sehr talentiert. Wenn er weiter an seiner Körperlichkeit arbeitet, wird er für uns noch wertvoller als er es jetzt ohnehin schon ist.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Das Spiel zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Schwenninger Wild Wings in der PENNY DEL am Freitagabend wird erst um 20:45 Uhr beginnen. Grund ist eine Vollsperrung der Autobahn bei der Anreise des Schwenninger Teams.
  • vor 16 Stunden
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen mehrere Wochen auf Sebastian Vogl und Mario Zimmermann verzichten. Vogl zog sich am Dienstag in Schwenningen eine Unterkörperverletzung zu und fällt vier bis sechs Wochen aus. Zimmermann verletzte sich im DEL2-Spiel des EV Landshut gegen Dresden.
  • vor 16 Stunden
  • Claude Julien, langjähriger NHL-Coach bei den Montréal Canadiens und Boston Bruins, steht beim Spengler Cup als Cheftrainer von Team Canada an der Bande. GM der Mannschaft wird die Coyotes-Legende Shane Doan sein.
  • vor 17 Stunden
  • Die Partie der Oberliga Nord am Freitagabend zwischen dem Krefelder EV und dem EHC Erfurt wurde abgesagt. Die Gäste aus Thüringen müssen auf gleich zehn Akteure verletzungsbedingt verzichten. Eine Aufstockung des Teams mit Förderlizenzspielern sei wegen der 3G-Plus-Regel nicht möglich, so der Club.
  • vor 21 Stunden
  • Die Termine für das CHL-Viertelfinale stehen fest: Der EHC Red Bull München tritt am 7. Dezember in Finnland bei Lukko Rauma an, das Rückspiel in der bayerischen Landeshauptstadt findet am 14. Dezember statt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige