Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 13. Juni 2019

Trauer um U20-Trainer Eisbären-Nachwuchscoach Chris Lee verstirbt im Alter von 39 Jahren

Chris Lee.
Foto: City-Press

Die Eisbären Berlin und die Eisbären Juniors haben am Donnerstagnachmittag mit tiefem Bedauern mitteilen müssen, dass der Cheftrainer des U20-Teams der Eisbären Juniors, Chris Lee (39), am Mittwoch verstorben ist. Lee startete 2005 seine Trainerkarriere als Assistent des DNL-Teams der Eisbären Juniors. Von 2009 bis 2013 betreute er hauptverantwortlich das Regionalliga- bzw. Oberligateam von FASS Berlin.

Im Jahr 2014 übernahm er den Cheftrainerposten bei den Eispiraten Crimmitschau in der DEL2, wo er im Dezember 2016 entlassen wurde. 2017 kehrte der Sohn von Peter John Lee - General Manager der Eisbären Berlin - dann als Cheftrainer zum DNL-Team der Eisbären Juniors zurück, das er bis zuletzt betreute.

"Die Eisbären Berlin und die Eisbären Juniors werden Chris als überaus freundlichen Menschen mit unendlicher Eishockey-Liebe in Erinnerung behalten. Er wird uns sehr fehlen. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Verwandten und seinen Freunden", heißt es in der Mitteilung des Clubs aus der Hauptstadt.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Tobias Schmitz von den Iserlohn Roosters (DEL) erhält auch in der Spielzeit 2020/21 eine Förderlizenz für Nord-Oberligist Herne. Bereits in der vergangenen Saison bestritt der 23-jährige Verteidiger 30 Partien (ein Tor, fünf Assists) für den HEV.
  • vor einer Stunde
  • Die EG Diez-Limburg hat Angreifer Cheyne Matheson verpflichtet. Der Kanadier kommt aus der schwedischen Division I von Kiruna AIF zum Oberliga-Neuling.
  • vor 23 Stunden
  • Brandon Buck, zuletzt zwei Spielzeiten in Diensten der Nürnberg Ice Tigers hat via Instagram seinen definitiven Abschied aus Nürnberg bekanntgegeben. Der DEL-Club aus Franken hatte sich bisher nicht offiziell zur Personalie Buck geäußert.
  • gestern
  • Der Deutsch-Rumäne Matyas Kovacs kehrt vom Krefelder EV zurück nach Herford und spielt künftig für die Ice Dragons in der Oberliga Nord. Dies gab der Club am Samstag bekannt.
  • gestern
  • Konstantin Kessler hütet in der kommenden Saison das Tor der TecArt Black Dragons Erfurt (Oberliga Nord). Der 23-Jährige spielte zuletzt (24 Einsätze) für den ERC Sonthofen in der Oberliga Süd.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige