Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 25. Juli 2019

Neuzugang für die Offensive Eispiraten Crimmitschau nehmen US-Stürmer Alex Wideman unter Vertrag

Alex Wideman im Trikot der Miami University (NCAA).
Foto: imago images / ZUMA Press

Der dritte Neuzugang der Eispiraten Crimmitschau (DEL2) für die Saison 2019/20 ist perfekt: Alex Wideman wechselt vom amerikanischen ECHL-Club Cincinnati Cyclones zu den Westsachsen. Für den Club aus Ohio konnte der Angreifer in der vergangenen Spielzeit 23 Tore erzielen und 39 weitere vorbereiten. Zuvor lief er in der ECHL außerdem für die Indy Fuel und die Evansville IceMen auf. Zudem brachte es Wideman auf 24 Spiele für Rockford und Binghamton in der AHL, in denen er punktlos blieb.

"Alex ist ein sehr schneller Spieler, der ein aggressives Eishockey spielt. Er ist sowohl in Überzahl als auch in Unterzahl einsetzbar und hat einen sehr guten Charakter. Die Zuschauer werden viel Spaß mit ihm haben", sagt Crimmitschaus Cheftrainer Danny Naud über den Neuzugang. "Er ist ein kleiner Wirbelwind", ergänzt Ronny Bauer, Teammanager der Eispiraten, zum 1,71 Meter kleinen Angreifer, der erstmals in Europa auflaufen wird.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 2 Stunden
  • Beim 3-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Tore.
  • vor 3 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • vor 14 Stunden
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • vor 20 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige