Anzeige
Anzeige
Freitag, 19. März 2021

Vertrag vorzeitig verlängert Extrovertiert und akribisch: Mario Richer bleibt den Eispiraten Crimmitschau auch 2021/22 als Trainer erhalten

Mario Richer.
Foto: Eispiraten Crimmitschau

Mario Richer wird auch zur Saison 2021/22 hinter der Bande der Eispiraten Crimmitschau (DEL2) stehen. Der 55-jährige Kanadier verlängerte seinen zum Sommer auslaufenden Vertrag bereits vorzeitig um ein weiteres Jahr, wie der Club aus Westsachsen am Freitagabend mitteilte.

„Mario hat sich recht schnell in Crimmitschau eingelebt und mit seiner akribischen Arbeit ein Team geformt, das die Playoffs anstrebt. Wir wollen diesen Weg gemeinsam fortführen und in der nächsten Saison, hoffentlich mit unseren Fans im Stadion, die Segel erneut Richtung Playoffs setzen“, sagt Eispiraten-Teammanager Ronny Bauer.

Auch Mario Richer selbst steckt sich große Ziele mit dem Club: „Die Eispiraten sind ein Team mit viel Potenzial. Wir können hier gemeinsam viel bewegen und wollen uns immer weiter verbessern. Ich will meine Philosophie noch weiter einbringen, um die Kultur und die Mentalität in der Mannschaft zu prägen.“ Er setzt zugleich große Hoffnungen auf eine Rückkehr von Fans in der nächsten Spielzeit: „Leider blieb es mir in dieser Saison verwehrt, die Fans im Stadion kennenzulernen. Ich will im kommenden Jahr deshalb einen vollen Sahnpark sehen – mit verrückten, lauten und enthusiastischen Fans. Das ist sehr wichtig für mich.“

Der am 23. April 1965 in Thurso, Quebec, geborene Eishockeylehrer, der als extrovertierter und akribischer Arbeiter gilt, hatte die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau im Sommer 2020 übernommen und befindet sich mit dieser aktuell im Hauptrundenendspurt in der DEL2. Das ausgegebene Ziel lautet Platz acht, auf welchem sich die Westsachsen aktuell befinden und somit den letzten verbleibenden Playoff-Spot einnehmen.


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • vor 4 Stunden
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • vor 5 Stunden
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
  • vor 13 Stunden
  • Die HC Landsberg Riverkings haben die Verträge mit Michael Güßbacher (25) sowie David Blaschta (22) verlängert. Die beiden Goalies bilden in der kommenden Saison gemeinsam mit Förderlizenzspieler Jonas Stettmer das Torhüter-Trio des Süd-Oberligisten.
  • gestern
  • Die Dresdner Eislöwen setzen ihre Kooperation mit der Düsseldorfer EG aus der PENNY DEL auch in der Spielzeit 2021/22 fort. Zudem kooperiert der DEL2-Club in der neuen Saison auch mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige