Anzeige
Anzeige
Dienstag, 14. Dezember 2021

Die DEL2-Nachholspiele am Dienstag Landshut besiegt beim Einstand von Trainer Heiko Vogler Tabellenführer Frankfurt, Selb erlebt nächstes Debakel, Ravensburg erneut erfolgreich

Die Landshuter Spieler setzten die Anweisungen des neuen Trainers Heiko Vogler beim Spiel gegen Frankfurt auf Anhieb um.
Foto: Fölsner

Drei Nachholspiele standen in der DEL2 am Dienstag auf dem Programm. Alle drei Begegnungen fanden dabei aufgrund der Bestimmungen in Bayern und Sachsen ohne Zuschauer statt. Tabellenführer Frankfurt verspielte beim EV Landshut eine 2:0-Führung. Aufsteiger Selb kassierte in Kaufbeuren eine weitere zweistellige Niederlage und Ravensburg setzte den guten Lauf mit einem Erfolg in Crimmitschau fort.

Der EV Landshut empfing beim Einstand des neuen Trainers Heiko Vogler die Löwen Frankfurt. In Niederbayern erwischte der Gast aus der Mainmetropole aber den besseren Start. Zunächst traf Tomas Sykora (12.) mit einem satten Handgelenkschuss, 112 Sekunden später nutzte Reihenkollege Carson McMillan eine schöne Kombination über Yannick Wenzel und Sykora und schloss mit der Rückhand ab. Landshut kam aber direkt zurück ins Spiel: Der gelernte Verteidiger Henry Martens (14.), diesmal als Center im Einsatz, wurde von Daniel Bruch freigespielt und überwand Löwen-Schlussmann Jake Hildebrand aus dem Slot.

Nach einem torlosen Mitteldrittel drehte der EVL die Partie im Schlussabschnitt und feierte den ersten Dreier seit dem 6. Spieltag am 17. Oktober. Erst markierte Max Forster den Ausgleich, dann erzielte Sahir Gill mit einer energischen Einzelleistung das entscheidende 3:2. Für Landshut war es zudem der erste Sieg nach zuvor acht Niederlagen in Serie.

Die Spiele in der Statistik (3 Einträge)

 

 

Die Selber Wölfe reisten nach dem Debakel in Ravensburg zum ESV Kaufbeuren. Dabei musste Head Coach Herbert Hohenberger auf den gesperrten Brad Ross verzichten. Im Allgäu gab es für die Wölfe trotz kräftiger Unterstützung aus Bietigheim – neben Torhüter Leon Doubrawa liefen auch Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Fabjon Kuqi auf – aber die nächste heftige Klatsche. Die Buron Joker feierten einen ungefährdeten 12:3-Kantersieg. John Lammers und Markus Lillich gelangen Hattricks.

Die Ravensburg Towerstars holten in Crimmitschau den siebten Sieg in Serie. Nach einem torlosen ersten Drittel schossen David Zucker, Sam Herr und James Bettauer im zweiten Abschnitt eine komfortable Drei-Tore-Führung heraus. In der Folge ließen die Oberschwaben nichts mehr anbrennen. Torhüter Jonas Langmann blieb ohne Gegentor.

Tim Heß


Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Oberligist Starbulls Rosenheim hat mit dem 23-jährigen Deutsch-Kanadier Brett Schäfer von der Wilfried Laurier University einen neuen Stürmer verpflichtet. Der gebürtige Deggendorfer war zum Probetraining an die Mangfall gereist und konnte überzeugen.
  • vor 12 Stunden
  • Die Vancouver Canucks aus der National Hockey League haben Patrik Allvin (47) als neuen General Manager verpflichtet. Der Schwede war bis dato als Assistenz-GM für die Pittsburgh Penguins tätig. Vancouver hatte sich Anfang Dezember vom bisherigen General Manager Jim Benning getrennt.
  • vor 13 Stunden
  • Philipp Mass (21) hat seinen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen um zwei Jahre verlängert. Der Verteidiger bestritt bis dato insgesamt 62 Matches in der PENNY DEL im Trikot der Seidenstädter und verzeichnete dabei fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists).
  • vor 19 Stunden
  • Die Hannover Indians haben den Vertrag mit Angreifer Jayden Schubert bis zum Ende der Saison 2022/23 verlängert. Der 24-jährige Deutsch-Kanadier wechselte im Sommer 2021 innerhalb der Oberliga Nord aus Rostock an den Pferdeturm und kam bis dato in 22 Partien zu 24 Scorer-Punkten.
  • gestern
  • Leon Lilik kehrt zu den Selber Wölfen (DEL2) zurück, für die er bereits in der Saison 2014/15 aktiv. Zuletzt stand der 26-jährige Verteidiger für den HC Landsberg in der Oberliga Süd auf dem Eis und kam in 25 Partien zu zwei Treffern, drei Vorlagen und 84 Strafminuten.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige