Anzeige
Anzeige
Freitag, 21. April 2023

Nach Kündigung: Eispiraten und Stadt Crimmitschau unterzeichnen neuen Nutzungsvertrag für das Kunsteisstadion im Sahnpark

Foto: Daniela Lange (Stadt Crimmitschau)

Die Eispiraten Crimmitschau GmbH und die Stadt Crimmitschau haben am Freitagmorgen einen neuen Vertrag über die Nutzung des Kunsteisstadions im Sahnpark unterzeichnet. Das teilte der DEL2-Club am Freitagnachmittag mit. Zuvor gab der Crimmitschauer Stadtrat am Donnerstagabend in einer öffentlichen Sitzung grünes Licht für den neuen Nutzungsvertrag.

Am Freitagmorgen wurde der neue Stadionmietvertrag dann auch unterschrieben und offiziell besiegelt. Somit werden die Eispiraten ihre Heimspiele und Trainingseinheiten weiterhin im Kunsteisstadion Crimmitschau abhalten und haben auch für die anstehende Lizenzprüfung sowie die DEL2-Spielzeit 2023/24 Planungssicherheit. "Die Eispiraten Crimmitschau bedanken sich bei allen Beteiligten und hoffen auf eine positive Zukunft für den Eishockey-Standort Crimmitschau", heißt es in der Mitteilung des Clubs weiter, der mit der Bekanntgabe des gekündigten Mietvertrags für die Heimspielstätte unter den Playdowns für Aufsehen gesorgt hatte.

Die wichtigste Änderung mit Blick auf die Netto-Zahlen: Die Eispiraten zahlen künftig 120.800 Euro pro Saison an die Stadt. Bisher mussten 77.600 Euro pro Saison überwiesen werden.


Notizen

  • gestern
  • Als erster Club in der PENNY DEL werden die Eisbären Berlin künftig Spiele mit einem 360°-LED-Bandensystem bestreiten. Ab der kommenden Spielzeit 2024/25 wird die Uber Arena mit rundumlaufenden LED-Banden ausgestattet.
  • vor 2 Tagen
  • Sebastian Jones ist neuer Bundestrainer der deutschen U18-Frauen-Nationalmannschaft. Der ehemalige Profi (u. a. für die Kassel Huskies und Iserlohn Roosters aktiv) wird das Team erstmals im kommenden Juli beim Lehrgang in Füssen betreuen.
  • vor 2 Tagen
  • Der US-amerikanische Routinier Andrew Rowe (zuletzt ERC Ingolstadt/PENNY DEL) wechselt zum EC Red Bull Salzburg in die ICE Hockey League.
  • vor 3 Tagen
  • Die Stuttgart Rebels (Oberliga Süd) ernennen Roland Schmid zum neuen Geschäftsführer der Spielbetriebs GmbH. Der 53-jährige Betriebswirt tritt zum 15. Juni die Nachfolge von Jannis Ersel an, der den Rebels weiterhin beratend zur Verfügung steht.
  • vor 3 Tagen
  • Tom Schwarz, bei den Blue Devils Weiden unter Vertrag, besetzt nach dem Aufstieg in die DEL2 eine U21-Stelle.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige