Anzeige
Anzeige
Montag, 23. Dezember 2019

Spielwertung in der DEL2 Aus 5:2 wird 5:0: ESV Kaufbeuren setzt trotz automatischer Sperre Angreifer Calvin Pokorny ein

Kaufbeurens Calvin Pokorny (rechts) am Sonntag im Zweikampf mit Löwe Magnus Eisenmenger.
Foto: Hübner

Wie die DEL2 am Montagnachmittag mitteilte, wurde nach Prüfung der Spielberichte vom Sonntagsspieltag ein Ermittlungsverfahren durch die Ligagesellschaft gegen den ESV Kaufbeuren eingeleitet. Grund war die Spielteilnahme von ESVK-Angreifer Calvin Pokorny im Meisterschaftsspiel zwischen den Löwen Frankfurt und dem ESV Kaufbeuren (Endstand 5:2). Pokorny wäre aber aufgrund der dritten Zehn-Minuten-Disziplinarstrafe in dieser Saison – 20.9. und 3.11. im Trikot der Ravensburg Towerstars sowie am Freitag (20.12.) für den ESVK Kaufbeuren – für das Meisterschaftsspiel am Sonntag in Frankfurt automatisch gesperrt gewesen.

Gemäß § 10 (8) Satz e) der Disziplinarordnung muss das Spiel damit für den Lizenzclub als verloren gewertet werden. Im vorliegenden Fall erfolgt die Wertung aus Kaufbeurer Sicht als verloren mit null Punkten und 0:5-Toren; und für den Gegner aus Frankfurt mit drei Punkten und 5:0-Toren gewonnen. Da die Allgäuer ohnehin mit 2:5 in Frankfurt unterlegen waren, hat die Spielwertung lediglich auf das Torverhältnis einen Einfluss. ESVK-Coach Andreas Brockmann, der bereits am Sonntag nach der Partie auf den Vorfall hingewiesen worden war, sagte nach der Niederlage: „Ich höre es gerade das erste Mal. Na ja, dann haben wir halt 0:5 verloren.“

So ist es nun schwarz auf weiß und auch wenn der Fehler in diesem Fall – trotz des Wechsels unter der Saison aus Ravensburg nach Kaufbeuren – klar beim ESVK zu suchen ist, wäre ein "Sperren-sicheres" System für die Spielberichtsbögen wie in der DEL auch für die DEL2 ein praktisches Hilfsmittel für die Clubverantwortlichen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Die Blue Devils Weiden (Oberliga Süd) haben die Verpflichtung von Dennis Palka bestätigt. Der 28-jährige Angreifer kommt vom Herner EV aus der Oberliga Nord zu den Nord-Oberpfälzern. Für Herne bestritt Palka in der Saison 2019/20 44 Partien (18 Tore, 22 Assists).
  • vor 10 Stunden
  • Sebastian Brockelt hat seinen Vertrag bei den Rostock Piranhas verlängert. Der 23-jährige Angreifer geht damit in seine vierte Saison für den Nord-Oberligisten. In der Spielzeit 2019/20 kam der Linksschütze zu 47 Einsätzen (sieben Tore, neun Assists).
  • gestern
  • Der HC Landsberg hat zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt gegeben: Wie der Neu-Oberligist mitteilte, werden die beiden Angreifer Michael Fischer (28) und Marc Krammer (21) den Riverkings auch in der Spielzeit 2020/21 die Treue halten.
  • gestern
  • Leon Köhler vom EC Bad Nauheim (DEL2) erhält in der Saison 2020/21 eine Förderlizenz für Kooperationspartner Herne. Der 19-jährige Angreifer, der zuletzt für die Kölner Junghaie in der DNL aktiv war, soll beim Nord-Oberligisten Spielpraxis sammeln.
  • gestern
  • Tomas Plihal kehrt in seine tschechische Heimat zurück und wird künftig wieder für den HC Jablonec nad Nisou auf dem Eis stehen. Der 37-jährige Angreifer spielte am Ende der Spielzeit 2019/20 für den EV Landshut in der DEL2 (acht Spiele/ vier Tore/ fünf Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige