Anzeige
Anzeige
Freitag, 13. März 2020

Karriereende Nach 851 Einsätzen in der DEL und DEL2: ESVK-Stürmer Max Schmidle hört auf

Kaufbeurens Dauerbrenner Max Schmidle hört auf.
Foto: imago images / Kessler-Sportfotografie

ESVK-Stürmer Max Schmidle beendet seine Profikarriere. Nach insgesamt 851 Spielen in der DEL und DEL2 zieht der aus dem Kaufbeurer Nachwuchs stammenden Stürmer nun einen Schlussstrich. Der zweifache Vater wird sich nun stärker im Familienunternehmen einbringen und sieht keine Möglichkeiten, dies mit dem Profi-Sport verbinden zu können. "Der ESV Kaufbeuren bedankt sich sehr herzlich bei Max Schmidle für 502 absolvierte Pflichtspiele und insgesamt 10 Spielzeiten im Dress der Joker", teilte der DEL2-Club am Freitagnachmittag mit.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl sagt zum Karriereende von Max Schmidle: "Wir verlieren mit Max Schmidle nicht nur einen vereinstreuen Spieler, der dazu aus dem eigenen Nachwuchs stammt, sondern auch einen zuverlässigen Scorer und Leader. Die Lücke, die er nun im Kader hinterlässt, werden wir natürlich versuchen, bestmöglich zu schließen. Für die private wie berufliche Zukunft wünschen wir "Schmido" natürlich auch nur das Beste."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 2 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 3 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Hannover Indians haben zwei Abgänge bekannt gegeben. Wie die Niedersachsen mitteilten, werden Torhüter Philip Lehr und Angreifer Roman Pfennings (steht offenbar vor einem Wechsel zum Lokalrivalen Hannover Scorpions) zukünftig nicht mehr für den Nord-Oberligisten auf dem Eis stehen.
  • vor 4 Tagen
  • U20-Nationalspieler Taro Jentzsch kehrt nach zwei Jahren in Nordamerika (und zuvor zwei Spielzeiten in der Red Bull Hockey Academie) nach Deutschland zurück. Der 19-jährige Angreifer, der aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin hervorgeht, schließt sich den Iserlohn Roosters (DEL) an.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige