Anzeige
Anzeige
Dienstag, 7. Juli 2020

Zwei DEL2-Transfers Bad Nauheim holt Freddy Cabana aus Bietigheim, Tyler Spurgeon wechselt zum ESV Kaufbeuren

Tyler Spurgeon agierte in den letzten vier Spielzeiten als Kapitän bei EBEL-Club HC Innsbruck.
Foto: imago images/Michael Kristen

Der EC Bad Nauheim aus der DEL2 hat Stürmer Freddy Cabana verpflichtet. Der 34-jährige Linksschütze spielte zuletzt sechs Saisons im Trikot der Bietigheim Steelers. In 423 Zweitligaspielen für Heilbronn, Ravensburg und Bietigheim erzielte Cabana ingsesamt 432 Scorer-Punkte. Zudem kommt der Deutsch-Kanadier auf 34 DEL-Einsätze (sieben Zähler) für die Hamburg Freezers.

„Bei Freddy stimmt das Gesamtpaket. Er bringt viel Eishockeyerfahrung, die richtige Mentalität sowie Führungsqualitäten mit. Er spielt Eishockey so, wie es gespielt werden muss, um erfolgreich zu sein. Spätestens nach unseren persönlichen Gesprächen war ich mir sicher, dass er uns weiterhelfen wird“, äußert sich Team-Manager Matthias Baldys.

Ligakonkurrent ESV Kaufbeuren bestätigte am Dienstagbabend den Transfer von Tyler Spurgeon. Der 34-jährige Kanadier galt als Wunschspieler von Trainer Rob Pallin und verbrachte die letzten fünf Jahre - vier davon als Kapitän - bei EBEL-Club HC Innsbruck. In insgesamt 399 Spielen in der EBEL (Klagenfurt und Innsbruck) konnte der Mittelstürmer 129 Tore und 173 Torvorlagen auf seinem persönlichen Punktekonto verbuchen.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl: „Tyler Spurgeon war von Anfang an unser absoluter Wunschspieler. Schlussendlich hat es sich für uns gelohnt, dass wir sehr viel Zeit in diesen Transfer investiert haben und auch die nötige Geduld hatten, um die Sache schlussendlich auch über die Bühne zu bringen. Ein wichtiger Faktor war natürlich auch, dass Rob Pallin und Tyler Spurgeon über die Jahre in Innsbruck ein sehr gutes Verhältnis hatten und wir ihn dann gemeinsam von einem Wechsel nach Kaufbeuren überzeugen konnten. Tyler Spurgeon ist ein absoluter Führungsspieler, arbeitet auf dem Eis hart und konstant in beide Richtungen und kann dazu auch Scoren. Wir sind absolut davon überzeugt, dass er eine tolle Bereicherung für unsere Mannschaft ist und unsere Fans viel Freude an ihm haben werden.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Tim Miller und die Heilbronner Falken gehen getrennte Wege. Der Stürmer und der DEL2-Club haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Der 33-jährige Amerikaner mit deutschem Pass war 2019 nach Heilbronn gewechselt und bestritt 66 Spiele für die Falken (elf Tore, 24 Assists, 217 Strafminuten).
  • gestern
  • Der EC Bad Nauheim (DEL2) muss lange auf seinen Kapitän Marc El-Sayed verzichten. Jüngste Untersuchungen haben den Verdacht bestätigt: Der Stürmer muss wegen einer Herzmuskelentzündung wahrscheinlich drei Monate pausieren.
  • gestern
  • Hiobsbotschaft für die Eispiraten Crimmitschau (DEL2): Für Stürmer Vincent Schlenker ist die Saison 2020/21 bereits vorzeitig beendet. Der 28-Jährige, welcher sich schon seit mehreren Wochen mit einer Unterkörperverletzung herumplagte, wird sich demnächst einer Operation unterziehen müssen.
  • gestern
  • Der Herner EV hat Verteidiger Thomas Gauch verpflichtet, der vergangene Saison verletzungsbedingt nur dreimal für Oberligist Krefeld zum Einsatz kam. Ob der 22-jährige bereits beim Heimspiel gegen die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen wird, entscheidet sich erst am Spieltag.
  • vor 2 Tagen
  • Nächster Ausfall bei den Nürnberg Ice Tigers: Der Tabellenletzte der Südstaffel der PENNY DEL muss aufgrund einer Fußverletzung vier bis sechs Wochen lang auf Top-Verteidiger Tim Bender (25) verzichten. Angreifer Marcel Kurth (27) hingegen wird am Samstag in Schwenningen in das Lineup zurückkehren.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige