Anzeige
Anzeige
Dienstag, 24. Mai 2022

Personalien aus der DEL2 Selb verpflichtet Kanadier McNeill aus Frederikshavn, Krefeld holt Miller aus Augsburg, Kaufbeuren Fießinger aus München, Schmid bleibt in Regensburg – Velm, Kuschel und Rentsch verlassen Weißwasser

Nach einem einjährigen Abstecher zum dänischen Erstligisten Frederikshavn stürmt Mark McNeill (weißes Trikot; Nummer 93) in der kommenden Saison für die Selber Wölfe.
Foto: imago images/Ritzau Scanpix/ Rene Schütze

UPDATE (21 Uhr): Die Selber Wölfe haben ihre dritte Kontingentstelle für die Saison 2022/23 mit dem Kanadier Mark McNeill besetzt. Der 29-jährige Angreifer war zuletzt eine Saison für die Frederikshavn White Hawks aus Dänemark aktiv und kam dort in 47 Partien zu neun Treffern sowie 22 Assists. In Europa spielte der Rechtsschütze, der 2011 von den Chicago Blackhawks beim NHL-Draft an Position 18 gezogen wurde, in der besten Liga der Welt jedoch nur zu zwei Einsätzen kam, außerdem für die Black Wings Linz aus Österreich sowie den HC Vista Hästen aus Schweden. In Nordamerika absolvierte der ehemalige kanadische Juniorennationalspieler darüber hinaus 411 AHL-Spiele. Selbs Geschäftsführer Jürgen Golly sagte zum Transfer von McNeill: „Man braucht sich nur mal Marks Vita anschauen. Die spricht absolut für sich. Er hat nur in den höchsten Ligen gespielt, wurde in der ersten Runde von den Chicago Blackhawks für die NHL gedraftet. Er ist körperlich robust, Rechtsschütze und kann Center als auch Außenstürmer spielen.“

Erstliga-Absteiger Krefeld hat mit Dennis Miller einen weiteren Neuzugang unter Vertrag genommen. Stürmer Dennis Miller kommt von den Augsburger Panthern und unterschrieb für zwei Jahre. In 30 Partien in der PENNY DEL bereitete Miller vier Tore vor. Für die Tölzer Löwen gelangen ihm in der vergangenen Saison zudem in 16 DEL2-Einsätzen fünf Tore und acht Assists.

Der ESV Kaufbeuren hat mit Daniel Fießinger eine neue Nummer eins unter Vertrag genommen. Der 25-jährige Torhüter kommt vom EHC Red Bull München, wo er in der vergangenen Saison in zehn Spielen zum Einsatz kam (3,03 Gegentorschnitt, 87,9 Prozent Fangquote). „Wir sind sehr froh darüber, dass wir Daniel Fießinger vom ESVK überzeugen konnten und er nun in der kommenden Spielzeit für uns auflaufen wird. Mit Daniel Fießinger bekommen wir einen sehr talentierten und ehrgeizigen Torhüter, der auch über die Erfahrung aus guten Ligen wie der DEL, der AlpsHL und in jungen Jahren auch aus der Oberliga verfügt“, sagte Kaufbeurens Geschäftsführer Michael Kreitl.

 

Die Lausitzer Füchse haben unterdessen am Dienstagmittag mit Goalie Nils Velm (23), Defender Philip Kuschel (24) sowie Angreifer Luis Rentsch (21) drei Abgänge vermeldet. Velm kam in der abgelaufenen DEL2-Saison 2021/22 auf sieben Einsätze mit einer Fangquote von immerhin 91,1 Prozent, Rentsch (drei Scorer-Punkte) und Kuschel (fünf Torbeteiligungen) gehörten mit jeweils 46 Matches zum Stammpersonal. Letzterer wird nach Angaben der Füchse zu einem Oberligisten wechseln.


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen (DEL2) werden auch in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord kooperieren. Die Talente Adam Kiedewicz, Nick Jordan Vieregge, Jussi Petersen, Joshua Geuß, Bruno Riedl und Ricardo Hendreschke kamen in schon 2021/22 für Erfurt zum Einsatz.
  • vor 3 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 3 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 4 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 4 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige